Sky: Berichtethema

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
316
13
18
Hier könnt ihr Berichte über euren Clubbesuch verfassen oder die Berichte anderer User zum Club und den dort arbeitenden DLs lesen.

Bitte haltet euch an Folgende Regeln zum Schreiben von Berichten.
Verstöße werden rigoros geahndet und sofortig gelöscht.

- Respektvoller Wortlaut und Ton, vor allem gegenüber den DLs des Clubs.
- Es soll so genau wie möglich die Dienstleistung der DLs beschrieben werden, wie auch das Ambiente und der Service des Clubs. Dies alles aber unter respektvollem Ton gegenüber dem Club und den Frauen. Die Frauen werden hier geschützt. Sie stellen kein Fickfleisch dar, über das berichtet wird, sondern Frauen, die anspruchsvolle und intime Dienstleistungen anbieten.
- Den Service und die Dauer des Zimmers detailiiert beschreiben, sodass andere Freierkollegen ein Bild davon bekommen können.
- Schreiberisch sind euch keinerlei Grenzen gesetzt.

Respektiert einander und erkennt den Mehrwert der Berichte bei Einhaltung der Richtlinien.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
316
13
18
Heaven....I'm in Heaven...

Es ist schon beinahe angsteinflößend, wie auch spektakulär, wie sehr sich das Sky von allen übrigen Clubs unterscheidet. Das fängt dabei an, dass ausschließlich Latinas unter den Frauen anwesend sind und die ersten ZKs schon beim reinkommen auf den kommenden Besuch einleiten.

Ambiente

Dann gehts beim Ambiente weiter. Manch einer würde vielleicht sagen, dass man durchaus etwas verschönern und erneuern könnte. Hier und da würde ich dem auch zustimmen. Aber --> Das Ambiente und die Einrichtung mag etwas älter und vielleicht auch schon etwas abgenutzt wirken, aber so beobachtete ich mich auch unzählige Male, wie sehr ich das rustikale genial fand und die zweckdienliche Einrichtung einen ganz und gar eigenen Flair hat. Ob man da jetzt nu etwas ausbessert und vielleicht etwas erneuert ist mir ehrlich gesagt ziemlich schnuppe, denn dieses ganz eigene Flair mit hohem Wiedererkennungswert lädt zum Staunen ein. Man könnte sagen, in den Winkeln und Ecken des Clubs ist eine unendliche Geschichte erkennbar, die ich heute erstmalig erleben durfte und mich schnurr stracks als ein Teil davon fühlte. Schön hätte ich noch gefunden, wenn die Sauna noch in Betrieb genommen wäre, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Aber nach oder vor den Zimmern wäre das noch eine tolle Entspannungsmöglichkeit gewesen. Dass die Atmosphäre und das Ambiente aber ohnehin fast zur Nebensache wird, das liegt nicht zuletzt gleichwohl an...

Den Mädels

Wie schon erwähnt sind nur Latinas anwesend, eine schöner als die andere. Wer auf pralle Hintern und dralle Brüste steht, der wird sich sofort in alle verlieben. Ich empfehle daher für diesen Fall schon mal angemessene Hochzeitsringe :D

Für mich eigentlich neu, aber ich erkenne sofort ein neues Faible für Latinas in mir. Bekanntlich reicht es bei mir aber auch schon, wenn viel und laut gemegalachent wird und die Mädels eine natürliche und spaßige Seite an sich zulassen. Und ich kann, ohne dabei zu viel Honig zu verteilen, sagen, dass ich die Stimmung unter und mit den Mädels in dieser Weise in keinem Club kennengelernt habe, den ich bisher besucht habe. Die Mädels versprühen gute Laune, sind immer zulauthals am megalachenen und auch ich habe selten so viel und so herzlich gemegalachent. Da können sich gewiss andere Clubs ein Beispiel dran nehmen. Und auch der Service der Mädels ist unter sämtlichen Clubs ein Alleinstellungsmerkmal, dass man so nirgendwo finden wird.

Das Essen

Im Stile des Clubs, wird Essen im spanischen Stil angeboten. Das Highlight heute war ganz klar der gebratene Lachs. Ein Hochgenuss, saftig und mit knuspriger Hülle. Dann gabs noch Tortellinis mit Sahnesauce, Gemüse, eine Hackfleischkreation mit Gemüse und Hackfleischbällchen in brauner Sauce. Ich gehe bekanntlich nicht wegen dem Essen in einen Saunaclub, aber wenn es angeboten wird, lasse ich mich natürlich auch nicht lumpen. Sau lecker und mal ganz andere Geschmacksnuancen wie die deutsche Hausmannskost. Authentizität wird hier hoch geschrieben.

Der Aufenthalt

Angereist knapp 2 Stunden mit Bus und Bahn erreichte ich das Sky pünktlich um 11 Uhr und war einer der ersten. Ein guter Kollege von mir kündigte mich bereits im Voraus an und so wussten die Mädels, wie auch der Betreiber schon Bescheid, dass ich im Anflug bin. Herzlichen Dank an meinen Kollegen :D Es war noch schön ruhig und ich wurde von Angelica herzlich mit ZKs begrüßt und bekam eine kurze Führung. Das schrie bereits nach einem ersten Zimmer. Duschen, rauchen, Cola und es geht aufs

Erste Zimmer mit Angelica

Ich weiß nicht, was ich sagen soll und Angelica sieht nur noch meinen offenen "WOW Mund", denn ihre ZKs und ihr Service fegen mich weg, wie ein starkes Gewitter, das mich aufrütteln soll. Aufrütteln, denn diesen Service, das Temperament einer Latina und das viele laute megalachenen habe ich mir immer herbeigesehnt. Angelica hat mich nicht nur sexuell verwöhnt bis zum geht nicht mehr, nein, sie setzt mit einer Massage zum Schluss auch noch eine fette Kirsche auf die Torte. Mir steht der Mund offen. Heaven...I'm in Heaven... dies wird mit 50430 vergolten und ich bin... geflasht und weiß noch immer nicht, wie mir geschah!

Direkt unter die Dusche, beobachtet mich schon Jessica, macht mich ein bisschen heiß auf sie und packt einfach mal ihre großen Brüste aus. Eine rauchen und eigentlich wollte ich was essen, bittet Jessica mich aber bei ihr Platz zu nehmen. Sie hört gar nicht mehr auf, spielt an mir rum, verwöhnt mich mit ZKs bis in den siebten Himmel und als ich erwache, finde ich mich im

Zweiten Zimmer mit Jessica

wieder. An dieses Temperament muss ich mich wohl erst gewöhnen. Aber auch hier....es wird gemegalachent, ZKs mit Hingabe und lüstern und eine sexuelle Sensation ohne jegliche Bitten meinerseits. Die Mädels liefern die perfekte Illusion, die wir Männer von ihnen erwarten. Man fühlt sich nicht wie der größte Hengst im Stall, man ist der größte Hengst im Stall. Und so verwöhnt sie mich nach allen Regeln der Kunst mit einem grandiosen BJ, einem ausdauernden Stellungskampf und einem hart erarbeiteten Happy End. Dies wird nach Tarif Special mit 30430 entlohnt. Mir steht der Mund offen. Heaven....I'm in Heaven...

Hiernach und währenddessen genieße ich die Atmosphäre, die authentische Musik und auch einige inhaltsreiche und sympathische Gespräche mit den anwesenden Eisbären. Hier kann man eine tolle, entspannte Zeit verbringen und sogar ein Hauch "Tropischer Duft" ist im Raucher- und Aufenthaltsbereich der Eisbären wahrnehmbar. Eben ein Flair, dass einzigartig anmutet. Ich lege nun endlich eine längere Pause ein, genieße auch das gute Essen und erblicke später überall um mich herum Natasha. Egal, wo ich hingehe, wir laufen uns unweigerlich über den Weg und sie lud mich bereits mehrfach mit Blickkontakt, Gestik und Mimik auf die nächste Runde ein. Wenn eins wirklich schwer ist im Sky, dann mal nicht von den Frauen "entführt" und "verführt" zu werden. Aber mit diesem Temperament ist das ausdrücklich ein gutes Merkmal der Mädels! Ehe ich mich versehe...

Drittes Zimmer mit Natasha

Natasha dreht erstmal etwas latina Musik auf und fällt, wie die Mädels zuvor, einfach über mich her. Ich bin wieder im siebten Himmel und weiß nicht, wann ich aufwache. Also verharre ich mit ihr in dieser perfekten Illusion und mir wird ein drittes Mal am Stück eine Verwöhnung zu Teil, die ohne Wenn und Aber nur auf mich zugeschnitten wird. Ich versuche mit meinem Verwöhnverhalten zwar etwas entgegen zu wirken, aber die Mädels sind dermaßen entspannt und wollen dem Mann eine gute Zeit bereiten, dass ich mich ihr einfach hingebe und machen lasse. Dieses Zimmer wird nach dem Tarif Special mit 50430 entlohnt. Mir steht der Mund offen. Heaven....I'm in Heaven...

Hiernach lege ich eine umso größere Pause ein, denn ich plane unweigerlich bei meinem ersten Besuch möglichst viele der netten Mädels auch gedanklich bei mir zu haben und in den Erlebnissen auch noch nach dem Besuch zu schwelgen. So terminiere ich ein letztes Zimmer gen Abend mit Sandra. Hierbei hebe ich gerne hervor, wie witzig und improvisiert das Ganze mit ihr wird, denn außer Spanisch und Französisch spricht sie keine Sprache. Auch kein Englisch... aber das machts für mich wie immer umso interessanter. Ehe ich mich versehe...

Viertes Zimmer mit Sandra

Am meisten schätze ich an Sandra die aufgeweckte, heitere und witzige Art, die sie hat. Aber auch ihren tollen, schlanken Körper, den ich bewundere und ihre tollen, kurzen blonden Haare. Ein perfektes Rundum-Paket. Auch Sandra verwöhnt mich in meinem vierten Abenteuer nach allen Regeln der Kunst. Von den ZKs, bis zum BJ, Stellungskampf etc. pp. Und da man sich kaum verständigen kann, bleibt auch der Humor und lautes Gelächter nicht auf der Strecke. Das war das gewisse etwas mit ihr und lockerte die Stimmung ungemein auf. Aber Sandra ist eine Granate und sie hat die Prüfung in meiner Lieblingsposition mit mir liegend und sie auf mir mit Bravour bestanden. Hier weiß nicht jedes Mädel, wie man sich richtig bewegt und Sandra hat mich vollkommen kirre gemacht. Nach dem Happy End, bitte ich noch darum meinen ganz persönlichen Fetish ausleben zu dürfen. Währenddessen spielt sie noch an sich herum und gibt mir die perfekte Illussion eines Happy Ends bei ihr. Was für eine Vorstellung und was für eine Frau. Dies wird am Ende nach Tarif Special mit 30430 entlohnt. Mir steht der Mund offen. Heaven....I'm in Heaven...

Ein Dank an den Betreiber


Einen großen Dank muss man hier direkt an den Betreiber richten, der nicht nur noch extra dafür gesorgt hat, dass ich von den Mädels fürstlich behandelt wurde, sondern auch den Flair seines Clubs, die Authentizität der Einrichtung und nicht zuletzt die außerwählten Mädels, die hier jedem Club in Puncto Service und Qualität um Meilen Voraus sind. Ebenso für die musikalische Untermalung, die grandiose Stimmung und das authentische Essen am Buffett ein großes Kompliment. Der Club hat Alleinstellungsmerkmal und hat mich, wie die anwesenden, klugen Gäste, bereits für den nächsten Besuch um den Finger gewickelt!

In diesem Sinne Danke an den Betreiber für sein Konzept und seinen Einsatz, die grandiosen und bestens gelaunten Mädels, sowie allen Service- und Thekenkräften, die für das warme Essen, die sauberen Handtücher und die Verpflegung der Gäste verantwortlich zeichnen und den anwesenden Eisbären für die gute Stimmung und die sympathischen Unterhaltungen.

Vielen Dank.
Unterschrift Rocketman1.pdf.png
©®™Rocketman
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
316
13
18
Mission Impossible: Unlimited

Es ist Samstag, es ist sonnig, es ist warm und langsam kommen auch die Sommergefühle im Hormonhaushalt des Körpers an. Die Lust steigt, der Druckpegel ist hoch und das Ventil muss mal wieder kräftig abgelassen werden. Und nachdem die einzigartigen und bombastischen Latinas mir in der letzten Woche zeigten, dass das Unmögliche noch möglich ist, zog es mich heute ohne Erbarmen und mit großer Vorfreude ein weiteres Mal in das Sky in Wuppertal. 4 mal in Lust zu versinken und 4 mal eine geile, humorvolle und heißblütige Latina mit Sinnlichkeit und purer Lust zu erleben, das habe ich in der letzten Woche am eigenen Leib erfahren dürfen. Und auch das Ambiente, die Einrichtung, das schmackhafte Essen und die tolle Stimmung luden zu weiteren Besuchen ein. So soll es sein.

Kurz nach 8 ab in die Bahn, leider mit Verspätung, aber doch noch pünktlich genug, um die ersten Minuten nach Öffnung mitzunehmen und in Ruhe anzukommen. Es ist erstaunlich, wie sich die gute Laune der männlichen Gesellschaft und der Mädels durch den ganzen Tag zieht. Man ist pausenlos von grinsenden, heiteren und fröhlichen Latinas umgeben. Der pure Wahnsinn.

Aber nun... da ich das Feeling und die Räumlichkeiten nun bestens kenne, brauche ich keine große Anleitung mehr und spiele mit der Idee, heute mal die 4er Marke zu sprengen. Mal sehen... Natasha holte mich quasi schon am Eingang ab und lud mich beim Duschen und Rauchen bereits zum ersten Zimmerle ein. Und was soll ich sagen...sie greift und verwöhnt mich schon beim rauchen, megalachent und fmegalachenst mit mir wild herum und als ich wieder zu mir komme und erwache...

Erstes Zimmer mit Natasha

Ich bin stolz dafür bekannt zu sein, respektvoll und ohne zu viele Details, die ohnehin mir und der Dame vorbehalten sind, über die Zimmer zu berichten.

Hierüber und über den Mangel an Respekt und Menschlichkeit in einem anderen Forum gegenüber den Clubs und den dort arbeitenden Frauen, ergaben sich heute auch viele, tolle Gespräche, die für mich wahrlich sehr erheiternd waren. Bei den Mädels handelt es sich um erwachsene und reife Frauen, die eine anspruchsvolle und sehr intime Dienstleistung anbieten. Dementsprechend sollte es eine Selbstverständlichkeit sein diesem hohen und anspruchsvolle Niveau entsprechend sowohl über die Clubs, als auch über die Frauen zu berichten. Kleiner Ausschweif...

Aber nu --> Natasha, wie auch die anderen Mädels wissen mit ihrem spanischen Temperament die Knöpfe eines jeden Mannes beliebig zu betätigen. Und so verwöhnt Natasha mich von Kopf bis Fuß und zeigt mir erneut, wie man den Begriff GF6 definiert. Sie gibt mir auch schon beim zweiten Besuch das Gefühl, dass man sich ewig kennt. Zum Schluss gibts dann noch eine ausgiebige Massage und ich bin relaxed und glücklich. Was für ein einzigartiger Service. Ich bin wieder im Himmel und überreiche verdiente 50430 für dieses wahrhaft schöne Erlebnis.

Hiernach gibts eine Stärkung vom täglich selbst frisch zubereiteten Buffet, tolle Unterhaltungen mit den männlichen Gästen und pausenlosen Neckereien mit den Mädels. Frohnaturen, überall! Vor allem mit Natasha und Jessica hab ich den Running Gag "no matter where I go, you are everywhere". :D Hiernach bin ich froh Sandra erneut zu erblicken und ich denke an das faszinierende, freche und lüsterne Zimmer der letzten Woche. Und sie scheint sich auch noch blendend daran zu erinnern...sie entführt mich... aufs

Zweite Zimmer mit Sandra

Sandra ist keck, Sandra ist frech, Sandra strahlt Lüsternheit aus und wirkt stets authentisch und ist für jeden Spaß zu haben. Auch, wenn ich Spanisch nicht verstehe, aber man merkt sehr gut, wenn sie mit ihrer frechen Art dreckige Sachen raushaut. Sie hat auch einen tollen Körper, zwei wunderschöne, große und natürliche Argumente, ist beim Sex ultra konzentriert und besonders talentiert darin den Mann mit ihren Bewegungen ungeahnt schnell in andere Sphären zu katapultieren. Und auch hier gibt es wieder eine Massage vom feinsten und ich bemerke, wie ich mit so viel Service und Verwöhnung erstmal umgehen lernen muss. Einfach Wahnsinn. Dies wird am Ende mit 30430 entlohnt.

Buff, glücklich und zufrieden gehts in die nächste Pause, mit Pilsken, Zigaretten, Cola und Kaffee. Ich genieße auch heute wieder das einzigartige Ambiente und die klar erkennbaren Geschichten in den alten, rustikalen Wänden, Hölzern und Gemäuern. Der spanische Touch und der leichte tropische Duft bringt eine tolle Atmosphäre zum vorscheinen. Hiernach erblicke ich Shakira, von der ich hier und da schon so viel tolles aufgeschnappt hatte. Ich geselle mich zu ihr und erwache im

Dritten Zimmer mit Shakira

Und auch, wenn wir einander noch nicht kennen, es scheint im Sky einfach keine Frau zu geben, bei der die Chemie nicht von Anfang an sofort stimmt. So genieße ich auch hier wieder den vielen Humor mit Shakira, das leidenschaftliche Treiben mit ihr im Bett und die gegenseitige Verwöhnung zweier toller, junger und knackiger Körper. Und auch im dritten Zimmer weiß Shakira genau, wie sich mich zum explodieren bringt und gesellt sich auch sehr gerne noch zum kuscheln neben mich. Ein Traum diese Frau! Dies wird am Ende mit 50430 entlohnt.

Hiernach trudelt auch der Betreiber samt Begleitung ein und es ergeben sich auch hier inhaltsvolle, sympathische und sehr authentische Gespräche. Das macht den Betreiber des Sky aus. Er gesellt sich auch gerne zu den Gästen, grüßt alle herzlich, fragt, ob alles in Ordnung ist und zeichnet für den reibungslosen Ablauf verantwortlich. Stark, denn das kennt man nicht von überall. Ganz im Gegenteil. Der Betreiber ist also nah an seiner Kundschaft dran und legt großen Wert darauf, dass man sich wohlfühlt und das Rundumpaket stimmt. Ich gebe natürlich sehr gerne persönliches Feedback und teile mit, wie sehr ich die Besuche genieße und wie sehr sich das Sky von anderen Clubs abhebt. Hinter einem Spitzenclub steht also auch ein Spitzenbetreiber. Vielen Dank für die netten Unterhaltungen, den Aufenthalt und den Club an sich! Grandios, hier stimmt einfach alles!

Hiernach gehts wieder rund... die Mädels kennen kein Erbarmen hehe. Barbara, die ich bisher kaum mal gesehen habe, erklärt sich nun endlich auch bereit mich abzuschleppen :D Ins...

Vierte Zimmer mit Barbara

Was soll ich sagen? Die ist doch glatt genauso verrückt wie die anderen Mädels hehe. Fällt über mich her, verwöhnt mich bis zum Rande des Wahnsinns und bereitet mir auch hier ein entspanntes, sinnliches und sympathisches viertes Zimmer voller Lust, Sinnlichkeit und des Feuer einer heißblütigen Latina. Dies wird mit 30430 entlohnt.

Es gibt eine weitere Stärkung, Kaffee, Cola und Zigaretten. Ne Bratwurst gabs auch, was will man bitte mehr? Aber, ich will das Unmögliche testen und nehme Jessica für das fünfte Zimmer beim Wort. Mission Impossible acceppted und ich riskiere meine letzte Kraft und lasse mich von ihr zerstören hehe. Es geht aufs finale

Fünfte Zimmer mit Jessica

Und was mich erwartete, konnte ich nur ungefähr erahnen. Aber mich erwartet eine der variantenreichsten, härtesten und leidenschaftlichsten Sex-Einlagen ever. Jessica forderte, forderte und forderte bis sie bekam, was sie wollte und ich dann ohnehin auch auf meine Kosten "kommen" durfte. Eine tolle, gekonnte Perfomance und eine tolle Illusion. So fühlte ich mich wie der einzige und größte Hengst im Stall. Unbeschreiblich, wie die Mädels das bei den Männern hinbekommen. Es war ein riesen Spaß und ein schweißtreibendes Spiel mit Jessica und ich habe die Mission gewonnen. Dies wird mit 50430 entlohnt.

Hiernach muss ich mich ranhalten, verabschiede mich und bedanke mich erneut bei Betreiber und Betreiberin, allen Servicekräften, den immer bestens gelaunten Latinas und Frohnaturen, sowie für das einzigartige Ambiente mit familiären Stammclub Potential, das tolle authentische Essen und das wahrlich viele leidenschaftliche Vergnügen.

Vielen Dank!
Unterschrift Rocketman1.pdf.png

©®™Rocketman
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
316
13
18
Latin Fire Reloaded

Sommer, Sonne, Sex. Das Wetter legt kontinuierlich an Temperatur zu, die Sonne gibt ausreichend Vitamin D in den menschlichen Vitaminhaushalt des Körpers und die Stimmung wird immer besser, wilder und hemmungsloser. Alleine die Vorstellung an die Latinagranaten im Sky in Wuppertal sorgte schon während der Anreise für einen Dauerständer. Ich freute mich wieder auf die strahlenden Gesichter, die prallen Körper und die unter Latinas bekannten natürlichen und großen Brüste. Aber genug der Träumerei... schon wenige Minuten später werden aus Träumen Realität!

Ankunft heute wieder pünktlich um 11 zur Eröffnung, mit einer gesunden Portion ZK an der Theke und herzlicher Begrüßung durch die Mädels. Im Sky wird bekanntlich schon beim Eintritt oder nach einer Dusche gleich mal "nachgefühlt", ob alles einsatzbereit ist und man nicht gleich sofort etwas Druck am steifen Ventil ablassen soll. Die Frauen sind einfach perfekt. Das Phänomen "Ich hab kein Bock und sitze lieber an meinem Handy" oder "Ich rauche lieber den ganzen Tag und quatsche mit den anderen Mädels" oder "Ich biete keine ZK an, nehme aber trotzdem grundsätzlich schon mal das Doppelte" oder ähnliches rumgekobere gibt es hier grundsätzlich nicht. In keinem Fall!

Im Gegenteil, jeder bekommt das Gleiche und noch mehr, nämlich "alles" zu einem festen Preis-Leistungsverhältnis, garniert mit der Lüsternheit echter Latinas. Gegenüber der Entwicklung vieler großer Clubs ein Alleinstellungsmerkmal im wirklich wörtlichem Sinne. In vielen großen Clubs existiert zwar sowas wie ein Standardtarif, der von den Mädels aber nach belieben in ungeahnte Sphären verändert wird. Es wird gekobert, gefeilscht, verarscht. Das selbstverständlichste wie ZKs wird mit "Extras" verrechnet, obwohl dies beim Sex nun wirklich das selbstverständlichste ist. Gibt es Sex ohne küssen?... Wobei ich junger, knackiger Hüpper es allen Mädels zugestehe, dass sie sich nicht alle die Zunge von so manchem Ekelpaket oder Stinkepimmel unter den Freiern reinschieben lassen wollen. Alle anderen sollten aber überall einen ordentlichen Standard bekommen. Auch eine Frage der Führung, die sich da nicht oft genug in der Verantwortung sieht.

Angekommen, wird erstmal in gepflegter Runde gequatscht und schon bald gesellt sich Angelika zu mir, nachdem ich ihr händisch "Warte bitte noch" durch die Scheibe signalisieren wollte. Aber die Mädels haben ihr Temperament und nachdem meine Mandeln eine Massage bekamen... war es um mich geschehen und ich finde mich plötzlich im

Ersten Zimmer mit Angelika

wieder.

Den Mädels gefällt meine Hippe Musik, die ich immer gerne nebenher laufen lasse und so schwingt Angelika auch gerne mal ihre prallen Latinahüften. Die Mädels verstehen was von Bewegung und wirken allesamt naturgeil. Sie lesen einem die Wünsche von den Lippen ab und gehen gleich selbst voll zur Sache, ohne dass Man(n) Wünsche oder Einsatz einfordern muss. Auch hier kann man im direkten Vergleich zu anderen Clubs nur immer wieder den Hut ziehen.

Angelika bereitet mir mit ihrer wilden, aber auch abwechselnd ruhigen Art ein tolles, menschliches, authentisches und sympathisch, humorvolles Zimmer. Ich bin wieder im 7ten Himmel und weiß nicht wie mir geschieht. Als sie mich dann noch 10 Minuten liebevoll massiert, ohne jeglichen Zeitdruck und vollkommen entspannt, wird mir der einmalige Service, den man hier erleben darf, mal wieder bewusst. Ich muss mich immer noch daran gewöhnen und bedanke mich gefühlt 100 mal bei ihr. Nein, das ist nicht selbstverständlich! Dies wird mit 50430 entlohnt.

Danach gibts ein Pilsken, Zigaretten und einen heiden Spaß mit den anwesenden Eisbären. Tolle, authentische Persönlichkeiten, die wie ich noch vollkommen realitätsnah, auf dem Teppich geblieben und sympathisch sind. Die Gespräche über Persönlichkeiten, andere Clubs und das Verhalten vieler Freier und Mädels ist unterhaltsam und vielfältig.

Aber eigentlich hatte ich noch eine Rechnung mit Jessica offen.

Da sie aber heute zwischendurch Thekendienst hatte, bat sie mich (ja, wirklich) doch erstmal mit ihrer Freundin Shakira aufs Zimmer zu gehen und später dann umso geiler bei ihr zu landen. Das klingt nach einem guten Deal und ich finde mich wenig später im

Zweiten Zimmer mit Shakira

wieder.

Was für eine Frohnatur und was für eine liebe und menschliche Persönlichkeit. Auch sie verführt mich mit ihrem knackigen, perfekt geformten Körper, es wird viel gestreichelt und ich weiß es sehr zu schätzen, dass ich wohl mittlerweile bei allen Mädels als der zärtliche, liebe Typ bekannt bin. Es wird gemegalachent, der Spaß steht an erster Stelle und Shakira spielt auf meiner Lustklaviatur herum, als sei es ihr persönliches Spielzeug. Kein Zimmer mit den Mädels möchte ich missen. Wahrlich nicht! Dies wird mit 30430 entlohnt.

Danach gibts noch ein Pilsken, etwas von dem immer frisch zubereiteten Essen, rund um Curry-Hähnchen, Spaghetti Bolognese und typisch spanischen Spezialitäten. Der Club heißt schließlich nicht umsonst Sky... alles traumhaft. Die fast schon familiäre, entspannte Stimmung, das Ambiente, die Mädels, das Essen... wenn man es schätzen lernt, wird man es nicht mehr missen wollen.

Auch der Betreiber samt Begleitung war wieder vor Ort und hat sich um den Ablauf, die Gäste und die Mädels gekümmert. Hier hebe ich mit Vergnügen einmal mehr das familiäre Miteinander hervor, dass man auch zusammen mit dem Chef gerne in gepflegten Unterhaltungen und erfrischendem Konsens genießen darf. Geiler Typ kann man da einfach nur sagen! Ich bedanke mich an dieser Stelle erneut für den wieder tollen Besuch bei euch im Sky und den grandiosen, entspannten und relaxten Aufenthalt bei euch!

Hiernach möchte ich meine Rechnung mit Jessica begleichen und finde mich bald darauf im

Dritten Zimmer mit Jessica

wieder.

Einen Spitznamen hat sie von mir auch bereits bekommen. Ich nenne sie Kitty-Cat. Sie ist ein wildes Kätzchen und wollte mir heute mit Augenbinde und verbundenen Händen plötzlich richtig Zunder machen. Und das hat sie geschafft. Jessica ist eine liebe Person, mit der man unendlich viel megalachenen kann. Aber auf dem Zimmer kann sie auch gerne mal etwas zur Wildkatze und auch gerne ein bisschen bestimmter werden. Wandlungsfähig ist wohl der richtige Begriff. Mit ihr genoss ich einen Hochgenuss beim Sex, weil ihr das Langsame und genussvolle Spiel genauso gefällt wie mir. Und an Stellungen streut sie so viel Variation und Fantasie ein, dass man ständig in Bewegung bleibt. Mir läuft der Sabber aus dem Mund und ich bin im siebten Himmel. Dies wird mehr als verdient mit 50430 entlohnt!

Hiernach bin ich schon leicht platt, es gibt noch was zu trinken, Zigaretten und Cola und ich hatte so viel Spaß mit Jessica und schätze ihre variantenreiche Fantasie beim Sex, dass ich mich noch ein letztes Mal in einem letzten,

Vierten Zimmer mit Jessica

wiederfinde.

Kein einziges Zimmer möchte ich missen. Denn egal wie viel oder wie oft, die Mädels geben Vollgas und sind immer voll bei der Sache. Und ob das nun die perfekte Illusion ist oder nicht, sie wirken nie bemüht oder lustlos, sondern geben jedem einzelnen Mann das Gefühl das einzige männliche Individuum zu sein, das in dieser Zeit in den Räumlichkeiten existiert.

Jessica macht mich schon beim Anblick ihrer riesen Brüste, ihrem Lächeln und ihrer auch sonst so perfekten Figur schon nach Sekunden vollkommen wahnsinnig. Bei ihr stimmt einfach alles und so genieße ich es in vollen Zügen mich auch noch ein zweites Mal im vierten Zimmer von ihr verwöhnen zu lassen und auch sie ausgiebig verwöhnen zu dürfen! Eine kleine Mietzekatze.. Kitty Cat! Dafür bekommt sie mehr als verdiente 30430.

Erneut verbuche ich auch dieses Mal meinen Besuch auf dem Konto 42327 Aufwendungen für außergewöhnliches Vergnügen. Leider kann ich dieses nicht bei meiner Steuererklärung angeben :((

Ich bedanke mich bei Betreiber und Betreiberin für den Besuch, die sympathischen Unterhaltungen und den gesamten Service, bei den Thekenkräften für das frisch, gekochte Essen und die sauberen Handtücher, bei den Mädels für die unverwechselbare, tolle Art und den anwesenden Gästen für die inhaltsvollen Unterhaltungen!

Vielen Dank!
Unterschrift Rocketman1.pdf.png

©®™Rocketman
 

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
316
13
18
Viva la Vida Loca

Fröhlichkeit überströmt mich und meinen Körper, meine Hormone und meine Vorstellungen, wenn ich an die letzten fantastischen Besuche im Sky denke. Klein, familiär, auf das nötigste konzentriert und absolut fair. Wenn Man(n) erstmal ein, zwei Mal dagewesen ist, fühlt er sich unter den Mädels bereits wie ein Stammgast, der, wenn er die Räumlichkeiten des Etablissments betritt, sofort mit Humor, Wärme und einem dicken Knutscher willkommen geheißen wird.

Hier ist man nicht nur Gast, sondern fester Bestandteil des Geschäftsmodells im positiven Sinne. Natürlich ist und bleibt man zahlende Kundschaft, aber sowohl bei dem kommunikativen und stets gut aufgelegten Betreiber mit ausgeprägter Kundennähe und dem Anstand und Heiterkeit der Mädels, rückt das unglaublich schnell und oft in den Hintergrund. Ich hebe die Gegensätze zu anderen, vor allem großen Clubs gerne noch einmal hervor, aber hier hat man und muss man einfach mit jeder Frau seinen Spaß haben, auch außerhalb der sinnlichen Räumlichkeiten. Man wird nicht anders behandelt oder weniger umgarnt, nur weil man kein Interesse an einem gemeinsamen Zimmer hat. Ob Man(n) also nun rumvögelt oder nicht, die Mädels kommen gerne mit einem ins Gespräch und sind für Spaß und Witz immer offen. Man merkt dass das Geschäftsmodell um freudige Latinas, die einen unangefochtenen Platinservice anbieten und einer gepflegten, respektvollen Kundschaft, die sich durch anständiges und vorbildliches Benehmen auszeichnet, ohne Vergleich funktioniert. Hier sind demnach alle zufrieden, sowohl die Gäste, als auch die Latinas, wie dann natürlich auch der Betreiber und die Betreiberin. Ein Win Win Win Win Geschäftsmodell.

So verschlug es mich auch heute wieder ins Sky nach Wuppertal. Warum auch nicht? Mehr Zufriedenheit und Genuss kam bei mir noch nie in die Tüte, also genieße ich das Gefühl auch noch einige Zeit weiter. Wie immer, Ankunft pünktlich um 11 zur Eröffnung der Räumlichkeiten. Knutscher hier, knutscher da, Ständer auf, ab in die Dusche und dann erstmal uffe Terrasse eine 🚬 rauchen.

Es ist noch leer und ich bin vorerst der einzige Gast. Die Nummer 1 eben... Spaß. Ich bin der nette Junge von nebenan und sonst nix. So sprach ich es auch später am Tag Natasha gegenüber aus, die in mir den Ausnahmegast schlechthin sieht und mein besonnenes und respektvolles Verhalten über alle Maßen schätzt. Das kann ich den Mädels, und zwar allesamt, nur genau so zurückgeben. Das macht mich stolz, denn so sollte sich jeder Gast verhalten, es wird gesehen, wahrgenommen und geschätzt!

Nach dem Ankommen erblicke ich Barbara, die immer ein Garant für saumäßig Spaß ist und für ihre heitere, witzige Art wohl unter wirklich allen Gästen bekannt ist. Ich bitte sie also auf die Terrasse für ein kurzes Pläuschen und lande mit ihr auf dem

Ersten Zimmer mit Barbara

Spaß, lautes Gelächter gibt es immer mehr als reichlich und auch einen Spitznamen weist sie mir zu. Fortan werde ich Alessandro genannt und sie eröffnet mir, dass es seit meiner Anwesenheit noch viel verrückter und belebter ist im Sky. Ich genieße es unter allen Frauen bisher so beliebt und erwünscht zu sein, nur weil ich mich normal verhalte und nicht verstelle. Sicherlich hat sie mir ein wenig viel Honig um den Mund geschmiert, aber ihre Worte imponieren mir. Ich revanchiere mich und nenne sie fortan Mamita (zu Deutsch Mama). Genauso geht es bisher in allen Zimmern zu, ohne dass der eigentliche Akt zur Nebensache avanciert. Ganz im Gegenteil halten sich Humor, Gelächter und Spaß mit Leidenschaft und Intimität die Waage. So bringen wir uns ordentlich auf Touren, genieße einander einfach und haben gemeinsam Spaß. Eine tolle Persönlichkeit, wie alle Mädels im Sky. Dies wird dann ganz nebenbei mit 50430 entlohnt.

Danach gibt es einen großen Teller der stets frisch zubereiteten Speisen von Esparanza, für die ich mich heute (warum
hab ich das bisher nur versäumt??) auch ganz persönlich und herzlich bedankt habe. So viel Anstand muss sein! Dazu gibts ein Pils und ein paar leckere Zigaretten. Nach einer angemessenen Pause erblicke ich Shakira, mit der ich auch schon außerordentlich gerne Zeit verbracht habe. Dieser Körper, diese freundliche Persönlichkeit... einzigartig. Ein bisschen frech und aufgeweckt. Einfach genial. Es gibt also ein ganz kurzes Pläuschen und wir finden uns im

Zweiten Zimmer mit Shakira

wieder.

Shakira geht immer gerne ab bei meiner hippen Musik, die ich selbst zwar nicht so gerne mag, aber wohl weiß, wie ich den Geschmack der Hühner damit treffen kann. Es gibt eine kurze Tanzeinlage mit Drehungen und sinnlichem Erkunden unserer jungen Körper, bis es dann natürlich ab aufs Bett geht. Die Mädels, so auch Shakira legen wert auf ein langsames Spiel und übernehmen auch gerne die Führung. Find ich gut und schätze ich sehr, kenne ich doch aus anderen Clubs auch Mädels, die so gar keine Fantasie haben und nach Anweisungen betteln. Mit Shakira habe ich auch bereits eine ganz besondere Verbindung. Sie ist und bleibt von nun an Jefe (zu Deutsch der Chef) bei mir. Ach, was hat man mit den Mädels im Sky für einen Spaß.... dies wird am Ende mit 30430 entlohnt.

Danach gibts eine kleine Stärkung, ein Pilsken und ein bisschen Ruhe. Ich genieße meine ausgedehnte Pause nach diesem tollen Erlebnis und bemerke, wie Angelika mich wenig später mit ihren Blicken, ihrer chamanten Art und ihrem gekonnten "Heiß machen" bereits fest eingeplant hat. Nun gut... ich bekomme auch wieder Lust und ergebe mich ihrem System. Es gibt ein kurzes Pläuschen, Knutscher hier, Knutscher da und wir finden uns im

Dritten Zimmer mit Angelika

wieder.

Angelika ist einzigartig, was ihr Temperament angeht und genießt das tolle Miteinander, die passende Chemie und den vielen Wortwitz, den wir beide so sehr schätzen. Auch hier gibt es eine kurze Tanzeinlage mit Erkundung unserer jungen Körper, Streicheleinheiten und einen innigen Körperkontakt im Stehen. Die Latinas wissen eben, wie sie sich bewegen müssen und Tanzen macht da ordentlich Spaß. Dieses Temperament ist einzigartig und erhellt somit jedes Zimmer. Beim eigentlichen intimen Erlebnis mit Angelika kann ich nur sagen und hervorheben, dass sie genau sieht, wer der ruhige und wer der schnelle Typ ist und darauf stellt sie sich ohne Worte und Verständigung ein. Mit ihr und den anderen Mädels läuft es schlichtweg immer ganz von selbst und man kann sich einfach fallen lassen. Ein tolles Zimmer, mit einer wirklich über alle Maßen freudigen und charmanten Frau! Dies wird mit 50430 enlohnt. Wuff..

Danach gibt es, weil es so köstlich ist, noch einen großen Teller vom Buffet und auch noch ein Pilsken und Zigaretten dürfen es sein. Danach noch ein paar starke Tassen Kaffee ☕ zum aufpushen und Kräfte laden.

Nach diesem tollen Zimmer unterhalte ich mich sehr lange mit Natasha und genieße mit ihr eine tolle und lange Unterhaltung. Blitzgescheit, nett, klug und wortgewandt. Das habe ich außerordentlich genossen, weswegen ich gerne immer wieder hervorhebe, dass es sich in dieser Branche nicht um "Nutten", sondern gestandene Frauen handelt, die genau wie jeder andere von uns ihre Päckchen zu tragen haben. Eben genau das, was man in anderen Foren nicht kennt. Respekt ,Schamgefühl, Anstand und Taktgefühl. Zur Krönung und weil ich die Unterhaltung einfach sehr genossen habe, möchte ich noch ein letztes Zimmer mit ihr teilen.

Viertes Zimmer mit Natasha

Wir führen die Unterhaltung noch fort und genießen alles andere wahrlich in Ultra-Slow Motion. Sie fährt bei mir die perfekte Porno-Illusion auf und benutzt mich und mein Spielzeug gleich mehrfach für ihre Bedürfnisse. Hat eigentlich nur noch eine Kamera gefehlt... so sinnlich, mit konzentrierten und lüsternen Blicken... was für ein Bombenzimmer 💣. Das ist richtiger und ausgiebiger Sex der Extraklasse gewesen! Wir sind eben menschlich auf Augenhöhe und bieten uns die nötige Sympathie und den nötigen Respekt. Dies wird dann noch mit 30430 entlohnt. Ich bin, dank der tollen, langen Unterhaltungen und ihrer ganz eigenen, tollen Persönlichkeit sehr dankbar für dieses Zimmer und dieses bereichernde Erlebnis.

Ich bedanke mich bei Betreiber und Betreiberin mal wieder für den Besuch, den gesamten Service, bei den Thekenkräften für das frisch gekochte Essen und die sauberen Handtücher, bei den Mädels für die unverwechselbare, tolle Art und den anwesenden Gästen für die inhaltsvollen Unterhaltungen. Spitzenklasse!

Vielen Dank!

Unterschrift Rocketman1.pdf.png

©®™Rocketman
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
316
13
18
Tausend Knutscher und eine Sinfonie

Nachdem ich letzte Woche ein tolles Familienwochenende erleben durfte, freue ich mich heute wieder den Weg ins Sky auf mich nehmen zu dürfen und mich von den Strapazen der vergangenen Tage auf der Arbeit, dem vielen Stress zu erholen und mich einfach wieder von den liebevollen und gut gelaunten Latinas verwöhnen und umgarnen zu lassen. Mir steht auch nach wie vor nicht der Sinn nach anderen Clubs, da ich tatsächlich nirgendwo das bekomme, was das Sky mit seinem einzigartigen Preis-Leistungsverhältnis bietet. Gutes Essen, tolle Frauen, uneingeschränkter Service, tolle Leute und eine ausgeglichene, schöne Stimmung. Es gibt zwar noch vereinzelt Clubs, wie die Luder Lounge, die mit ebenso fairem Service aufwartet, aber es
sind nicht mehr viele, wo der Service oben steht und die eigene Kundschaft nicht noch ausgenommen und verarscht wird. Im Sky und in der Luder Lounge ist man den besten Service gewohnt und kann sich auch darauf verlassen, dass man fair und menschlich behandelt wird. Allmählich vermisse ich aber auch die Mädels aus der Luder Lounge und meine ebenso beliebten Thekenkräfte. Wer hier mitliest, einen dicken Knutscher für dich/euch. Mal schauen, wann mir mal wieder der Sinn nach einem nächsten Besuch steht.

Die lohnenden Auswirkungen des 9 Euro Tickets haben sich die letzten Tage und auch heute bereits gut bemerkbar gemacht auf meiner Fahrt nach Wuppertal. Der Zug war übervoll, alle Plätze waren belegt. Ich hoffe, das fmegalachent demnächst wieder ein wenig ab, soll eine Zugfahrt ja auch gemütlich und ruhig sein.

Aber nun wieder rein ins Geschehen und in einen weiteren verspielten, verruchten und geilen, leckeren Tag im Sky.

Und er startet nach dem Eintrittsprozess schon optimistisch, als ich Jessica direkt bei den Spinden bereits nackt in der Dusche antreffe. Sie fängt lauthals an zu megalachenen, als ich einen Schlag auf den Spind gebe und laut rufe "YES". Das erste Zimmer ist somit bereits...verhandelt. Hiernach können wir ohne einander sowieso nicht mehr... aber erstmal ein kleines Ankommen mit Zigarettchen und einer netten Unterhaltung mit Jessica bei leckeren Getränken. Wie immer prüft sie dabei aber schon, ob das Getriebe geölt und der Presslufthammer am Stromnetz angeschlossen ist. Nachdem sie bestätigt, dass meine Maschinerie einsatzfähig ist, fordert sie mich auf aufzustehen und ihr sofortig ins

Erste Zimmer mit Jessica

zu folgen.

Und es geht wie immer sofort los, sie geht gleich auf 150 Prozent und noch weiter. Da kann ich, obwohl ich noch wesentlich jünger bin, manchmal kaum mithalten. Jessica legt ein beachtliches Tempo hin und ich genieße es, wie sie mich und alles an mir verschlingt und sich alles nimmt, was sie will. Ich versuche es ihr gleich zu tun und heize ihr auch ordentlich ein. Es ist unfassbar, mit was für einer Leidenschaft sie dabei ist, ihr versauter Humor und die manchmal herrlich dreckigen Äußerungen, die sie gekonnt einstreut. Unfassbar, wie naturgeil, leidenschaftlich und Kundenorientiert die Latinas im Sky sind. Da braucht man beinahe keine Worte und kann sich komplett fallen lassen. Diese bombastische Leistung wird dann mit 50430 honoriert und ich bedanke mich mit tausend Knutschern.

Hiernach gibt es dann eine große Stärkung von Esparanzas frisch gekochter Küche, auch heute wieder mit 5,6 verschiedenen Gerichten und dazu ein leckeres, kühles Pilsken.

Nach der Pause gehts ab mit Sandra aufs

Zweite Zimmer mit Sandra

An Sandra schätze ich die übermäßig gute Laune, die kleinen Tanzeinlagen und ihre herrlich eingestreuten Neckereien. Sie bringt mich manchmal echt um den Verstand, wenn sie mich als ihr Spielzeug benutzt. Aber ich darf es ihr gleich tun und nicht nur dieses Mal am heutigen Tag liegt sie plötzlich geschlaucht neben mir nach meiner Verwöhnung und sagt "Sandra kaputt". Hehe. Die perfekte Illusion mit mehrmaligen Happy Ends. Was wünscht man sich mehr?? Dies wird selbstverständlich mit 30430 entlohnt und ich bedanke mich mit tausend Knutschern.

Hiernach gibts eine Pause, Erholung, Gespräche mit dem Betreiber und seiner Begleitung und viele, herzliche Späße. Aber eine neue Dame namens Julie stach heute aus der bekannten Meute heraus. Noch ganz neu und frisch dabei. Eine freudige, gut aufgelegte und hippe, junge, farbige Latina, die mit ihrer schlanken und überaus knackigen Figur nicht nur meine Blicke auf sich zog. Ich entscheide mich also für sie und bitte sie nach einem kurzen Kennenlernen aufs

Dritte Zimmer mit Julie

Sie mutet schon fast königlich an mit ihrer leicht lilanen Schminke, ihrem makellosen Körper und ihren langen, schwarzen Haaren. Und wie sie sich bewegt... und wie fest sich alles an ihr anfühlt. Wahnsinn! Es gab weniger genüsslichen, langsamen Sex, als vielmehr eine variantenreiche und ausdauernde Sporteinlage ihrerseits. Der absolute Oberhammer, wie sie ihren Körper einsetzt und wie sie in Milisekunden von einer Position in die nächste wechselt. Wie ein kleiner Ninja :D Das hab ich so auch noch nicht erlebt und hatte selten so viel Spaß! Hier gabs herzliches Gelächter, Sportsex und gegenseitige Verwöhnung ohne jegliche Grenzen. Zum Abschluss gabs noch eine kurze Massage für mich und um gerecht zu sein auch eine Massage für sie. Dies wird mit 50430 entlohnt und ich bedanke mich mit tausend Knutschern!

Auch hiernach gibts wieder ein Päuschen, nette Unterhaltungen und Neckereien, vor allem mit Jessica, die mir schon eine durchgeschnittene Kehle signalisiert, weil sie mich nun schon 2 mal mit anderen Frauen gehen sehen hat :D Sweet hehe.
Weil der Mensch ein Gewohnheitstier ist, geselle ich mich zum Abschluss auf ein ausgiebiges Kuschelzimmer zu Sandra.

Viertes Zimmer mit Sandra

Ich bin zugegeben schon ziemlich durchgeorgelt worden heute und lege es nicht darauf an. Aber Sandra ist sich mal wieder für keinen Spaß zu schade und bringt leckeres Eis mit aufs Zimmer, dass sie gerne vom ganzen Körper abgeschleckt bekommen möchte... Woah. "Mucho Loco", wie wir beide bestimmt 1000 mal auf dem Zimmer zu sagen pflegten. So eine leckere und stimulierende Verwöhnung durfte ich bisher noch nicht vollstrecken. Das war mega geil. Aber bei zu viel Verwöhnung zuckt Sandra wieder mit ihrem Körper, fällt neben mich und sagt "Sandra kaputt". Immer schön, wenn Mann einheizen kann. Wir genießen nun die Zeit einfach Arm in Arm, betatschen und, kuscheln und lassen den Tag für mich einfach entspannt ausklingen. Ein Bombenzimmer mit einer fantastischen und gewitzten, einzigartigen Frau. Dies wird mit 30430 entlohnt und ich bedanke mich mit tausend Knutschern!

Hiernach gehts nochmal unter die Dusche und ich mache eine kleine Abschiedsrunde. Alle kriegen nochmal tausend Knutscher und Esparanza, die ich wohl unverschämt übersehen habe, bekommt auf Knien einen Knutscher auf die Hand und ich verabschiede mich bei lautem Gelächter und Applaus, einer kleinen Sinfonie zum Abschied für mich :D

Ich bedanke mich bei Betreiber und Betreiberin mal wieder für den Besuch, den gesamten Service, bei Esparanza für das frisch gekochte Essen und die sauberen Handtücher, bei den Mädels für die unverwechselbare, tolle Art und den anwesenden Gästen für die inhaltsvollen Unterhaltungen. Spitzenklasse!


Vielen Dank!

Unterschrift Rocketman1.pdf.png

©®™Rocketman
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
316
13
18
Saturdays for Future

Gestern nach einer unerhört stressigen Woche auf der Arbeit, gabs ein ausgiebiges BBQ mit der Familie, ein nettes Beisammensein, schöne Gespräche und gen späten Abend obendrein noch gute Nachrichten für das Projekt des Forums hier.

Lieber Betreiber vom Top Club Sky für Latinas? Mit Auszeichnung! Was hast du nur für eine unverschämt geile, neue Seite spendiert bekommen? Ich werd nicht mehr, was nen geiles Teil. Da haste einen Partner an der Hand, der es einfach kann. Super Aufbau, super Bedienung und alle wichtigen Infos auf einen Blick. Der Dank gebührt unserem gemeinsamen Freund. Lieben Dank an dich und vor allem dieses ausgefallene Logo. Ein echter Geniestreich!

Mit diesen schönen Eindrücken gehe ich heute umso euphorischer ins Sky, gibt es doch guten Gesprächsstoff und gute Neuigkeiten, über die man sich unterhalten kann. Was freue ich mich schon, wenns irgendwann demnächst noch mehr gute Neuigkeiten gibt, über die man sich unterhalten kann. Langsam, aber dafür mit umso mehr Reichweite und Schlagkraft. In der Ruhe liegt die Kraft und gut Ding will Weile haben, nicht wahr? Und was freue ich mich, nachdem ich letzte Woche mit Applaus von Dannen gezogen bin, darauf, meine süßen Zuckerschnuten wieder zu sehen und sie nach allen Regeln der Kunst zu verwöhnen und mich verwöhnen zu lassen. So hab ich mich morgens schon ordentlich gestärkt und auch der Zug war wieder schön leer und die Fahrt schön ruhig. Natürlich wieder schön früh, damit ich pünktlich zur Eröffnung da sein kann und den Tag mit warmen Momenten, Ruhe, Geduld und Zeit ausfüllen und genießen kann.

Von Julie, Führung und Ensemble

Auch die Entwicklung und das Engagement des Betreibers lobe und hebe ich jederzeit gerne hervor. So ist er stets dabei neue Mädels anzuwerben und hat erst in der letzten Woche mit Julie eine neue, farbige und mords sympathische Frau in den Club zu uns geholt. Und sie ist ein Feuerwerk aus Leidenschaft, Fitness, Gelenkigkeit und grenzenlosem Spaß. Die heizt einem so richtig ein und ist mit einem Tempo dabei, dass seines Gleichen sucht. Ein gnadenloser Volltreffer und eine tolle Latina, mit der Jedermann eine ganz besondere und heiße Zeit verbringen darf. Hut ab, wenn eine neue Dame dem Club beitritt, dann ist es ein Volltreffer. Danke an den Betreiber! Auch dafür, dass du immer nah an deinen Gästen dran bist, dir Feedback einholst und die Kundschaft in dein Erfolgsrezept einbindest. Win Win.

Mit diesen guten Eindrücken lebe ich heute wieder den Tag, lasse alles andere Beiseite, alle Sorgen und Ängste und gebe mich den Latinas, dem guten Essen und dem Service im Sky vollkommen hin. Und das Essemble heute ist zwar klein, aber bekanntlich geht es ja auch mehr um Qualität als Quantität. 4 Mädels waren anwesend. Für andere Clubs wäre das schon fast ein Todesurteil, im Sky kein Problem. Die Mädels sind, der Akku immer zu 100% geladen. So ließ ich mich nach einem Ankommen bei Kaffee und Kippe lange lumpen und sehne mich nach meinem

Ersten Zimmer mit Sandra

Wir tanzen ein wenig, ich lass meine Hippe Musik laufen und kommen uns schon fast romantisch näher. Bei Sandra genieße ich das im Arm liegen, das Kuscheln, das Langsame und ihren tollen Humor. Da gibts kein Stress, man lässt sich fallen und ich darf bei ihr meinen ganz persönlichen Fetish hemmungslos und genüsslich genießen. Sie weiß, was ihren Kunden gefällt und bringt sich gleich in Stellung. Dafür bin ich immer sehr dankbar, möchte ich nicht so gerne um dieses oder jenes bitten. Die Nummer mit dem Eis von letzter, das ich von sämtlichen Stellen ihres Körpers genießen durfte, hätten wir gerne wiederholen können hehe. Dieses wie immer tolle Zimmer wird mit verdienten 50430 entlohnt.

Danach vergehe ich mich genüsslich und ausgiebig am reichhaltigen und großen Buffett und an Coke und Bier. Stärkung muss sein, wenn man als nächstes Julie schon im Auge hat. Diese farbige, knackige und absolut perfekte kleine, gelenkige und vollumfänglich professionelle Frau. Auch bei relativ wenig Andrang, reservierte ich sie mir, sicher ist sicher, und begebe mich nach einer Grande Pause in mein

Zweites Zimmer mit Julie

Julie kann tanzen, wie keine andere im Sky. Wie sie sich bewegt, stript, langsam die Klamotten fallen lässt und mit ihrer lauten Lache zusammen bereits mich und jeden anderen Mann um den Verstand bringt. Und ihr Können bei allem anderen muss wirklich nicht mehr hervorgehoben werden. Wie schnell und akrobatisch sie einfach jede Stellung vollzieht, das ist ganz großes Kino. Noch ne Kamera dabei und ich brenn mir ihr als neue Pornostars durch und kauf mir meinen eigenen Club. Spaß. Dieses etwas wildere, aber trotzdem genussvolle Zimmer wird am Schluss mit 30430 entlohnt. Tausend Knutscher...

Danach trifft der Betreiber ein und ein sehr guter Kollege ein. Wir unterhalten uns über gute Neuigkeiten, nicht zuletzt natürlich die neue Homepage, die besser nicht hätte werden können.

Schaut gerne mal hier rein:

Die neue Homepage des prämierten Nummer 1 Clubs für Latina Service


Neue Latinas und Urlaubsrückkehrerinnen

Auch die große Ankündigungen des Betreibers für die nächste Zeit sind Euohorisch und versprechen ganz neue Vielfältigkeit und ein größeres Angebot. Es soll Deborah wieder kommen, eine frühere Perle des Sky erneut im Einsatz. Natasha, Angelica und Shakira kommen aus dem Urlaub zurück und verzücken und verzaubern und verwöhnen uns wieder. Und Angela wird ebenfalls noch mit ins Team kommen. Diese Neuigkeiten und alles mögliche andere bereden wir bei Bier, Bratwurst und guten Getränken. Saumäßig geile Nachrichten für alle, die das Sky bereits lieben und es bald hoffentlich lieben lernen.

Hiernach gehe ich dann grinsend und euohorisch auf mein

Drittes Zimmer mit Sandra

Ich kann einfach nicht anders, stimmt hier nun die lange aufgebaute Chemie, unser ganz eigener Humor und ihre, wie meine ganz speziellen Vorlieben und Wünsche. Diesmal gehe ich mal ganz an meine eigenen Grenzen und mache ein langes und schwitziges Geschehen daraus. Ihr scheint es zu gefallen und so fallen wir uns danach wieder wie ein Ehepaar in die Arme und lassen die gegenseitig beteiteten Höhepunkte und Knutschi und Kuscheln ausklingen. Was für eine unglaubliche Frau. Das wird dann am Ende mit 50430 entlohnt.

Hiernach gibts nochmal ein schönes Päuschen, Bier, Kippen und Cola und weitreichende Gespräch mit dem Betreiber und den anwesenden Gästen. Toll und ohne Vergleich wie nah der Betreiber an seinen Gästen ist und nicht nur das, sondern auch an seinen Mädels. Hier gehts auf allen Seiten korrekt und fair zu! Trotzdem möchte ich mein Glück nochmal herausfordern und zitiere Julie zu mir. Sie ist so Hammer, das ich mich in mein finales Zimmer

Viertes Zimmer mit Julie

begebe.

Dieses Mal bewege ich mich einfach mal gar nicht und verharre im der Faultierposition. Für sie kein Problem, ganz im Gegenteil, denn das Verwöhnen scheint ihr sogar von allem am meisten Spaß zu bereiten. Aber mein Dödel sagt Nö Kollege

und ich möchte dann doch einfach nur kuscheln, streicheln und den Tag mit ihr ausklingen lassen. Besser gehts nicht. Wir sind ja alle keine Maschinen. Auch ich mit meinen sehr jungen Jahren nicht. Besser hätte der Tag dennoch nicht enden können und dies wird am Ende mit 30430 entlohnt.

Das war er mal wieder, der perfekte Tag in einem perfekten und fairen Club!

Ich bedanke mich bei Betreiber und Betreiberin mal wieder für den Besuch, den gesamten Service, bei Esparanza für das frisch gekochte Essen und die sauberen Handtücher, bei den Mädels für die unverwechselbare, tolle Art und den anwesenden Gästen für die inhaltsvollen Unterhaltungen. Spitzenklasse!

Vielen Dank!

Unterschrift Rocketman1.pdf.png

©®™Rocketman
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
316
13
18
Saturdays for Revolution

Die guten Nachrichten trudeln immer weiter und stetiger ein, jeder kleine Schritt ist ein Meilenstein. So wurde diese Woche auch eine weitere Homepage erneuert und wird fortan durch einen starken Partner unterstützt. #Spoileralarm Da es hier aber ums Berichtethema im Sky geht, sei nur erwähnt, und viele User des Freiercafes lieben mich abgöttisch dafür, dass es sich dabei um meinen anderen Stammclub in Dortmund handelt. #IrgendwasmitLudernoderso

Die reine Cluberfahrung soll etwas besonderes bleiben und dafür spielen die Clubs keine untergeordnete, sondern eine übergeordnete Rolle. Es soll wieder ein Forum von Freiern für Freier geben, dass den Clubs ihre verdiente und notwendige Rolle aber auch gebührend anerkennt und auch da Einsatz und Dankbarkeit zeigt. Reines finanzielles Interesse muss wieder mehr in den Hintergrund. Den soll man sich bei den Clubs wieder verdienen und erarbeiten, wird man auf lange Sicht den Ruf anderer Seiten wieder bereinigen und einiges wieder gut machen müssen, auch wenn wir dieses Verhalten in keinster Weise und zu keinem Zeitpunkt unterstützten. Aber ich sehe es als unsere Aufgabe die Clubs wieder für sich zu gewinnen und von sich mit Leistung und kompetenter Unterstützung zu überzeugen. Nur so gehts. Ein Forum von Freiern und Clubs für Freier. Eine blühende Zukunft. #Freiertreffiscoming

Aber, nun ist Wochenende und #Whatdafuck mindestens 40 Grad werden vorhergesagt. Geil, ich freue mich auf schmutzigen, schwitzigen und feuchten Sex mit den heißesten Latinas auf dem Globus, in meinem geschätzten Sky in Wuppertal. Heute werden die Körper glänzen und es wird gelechzt werden, ob der passend spanischen Temperaturen. #CopaCabanaFeeling #HottestSexinWuppertal

Auch auf der Fahrt nach Wuppertal war schon gute Laune angesagt und das Wetter macht uneingeschränkt heiß und geil gelaunt. Schön früh, wie immer, damit ich auch gleich pünktlich zur Eröffnung, wo noch nicht so viel los ist, da sein und meine erste Nummer ruhig anbahnen kann. Heute sollen ja Deborah, Angela, Angelika, Barbara, Jessica, Sandra, Julie und womöglich noch weitere Neu/Altzugänge auf mich warten. Vorfreude im Gepäck und ordentlich Lust, das kann nur ein ultra geiler, sonniger, entspannter und sinnlicher Tag werden. #EinHochaufmeineLatinas #TausendKnutscherfüreuch #MuchasGraciasSenioritas

Dann mal rein ins Vergnügen. Angelica, Sandra, Julie, Natasha, Shakira und Deborah sind da. Letztere noch sehr neu und im Gegensatz zu den anderen Girls erfrischend schüchtern und nicht so leicht auf sich aufmerksam zu machen. Auch mal eine nette Abwechslung, während alle anderen gerne animieren, besonders meine nun sehr favorisierte Sandra.

Aber erstmal freut sich meine Maschinerie, dass Angelica wieder da ist und erfreut sich daher einem ausgelassenen Vorspiel und dem unweigerlichen Gang ins

Erste Zimmer mit Angelica

Musik an, Mund auf, bisschen tanzen, begrabschen und gegenseitig den Geilheitsgrad erkunden. Ich schmeiß mich einfach faul aufs Bett und genieße das kuscheln, ZK und den heute sehr warmen und schwitzigen Kontakt zweier sich antörnender Körper. Was schöneres gibts nicht, als die Zeit neben dem kommenden Sex, einfach Arm in Arm und mit lüsternen Blicken mit einer hübschen Frau zu verbringen, die ordentlich Pfiff und Feuer ins Zimmer bringt. Dies wird selbstverständlich mit 50430 entlohnt.

Danach genieße ich das prächtige, heiße Wetter und entgegne auf jegliches Gemoser über die Hitze "Spanisches Wetter im Sky. Was authentischeres gibts doch gar nicht". Ich hingegen liebe Sommer, Sonne, Hitze. Das ist das Wetter, bei dem das Herz aufgeht und bei dem man einfach grinsend und lächelnd durch die Weltgeschichte läuft. Ich genoss das Wetter, auch wenn die Coke mit Eiswürfeln natürlich nicht nur manchmal auch etwas sehr angenehmes hatte.

Derweil check ich mal meine Chance Sandra von der Theke entführen zu dürfen und lande den nächsten Jackpott. Sandra ist meine favoritin, auch wenn es keine Damen mit negativem Serviceverhalten gibt und alle daher über jeden Zweifel erhaben sind. Es geht aufs

Zweite Zimmer mit Sandra

Sandra hat großen Gefallen an meiner Cappie von Adidas (keine Werbung) gefunden, was sie mich noch spüren lassen wird. Aber erstmal Musik an, Mund auf und wir genießen im Stehen, wie bei einer Romanze das austauschen leidenschaftlicher ZK und den sinnlichen Körperkontakt unser beider knackigen Körper. Es folgt der Sex in meiner Lieblingsposition mit ihr oben (Faultierposition) und sie heizt mir ordentlich ein. Aber meine Maschine benötigt wohl noch weiteres Öl, womit Sandra super klar kommt. Es wird eben umso mehr innig gekuschelt. Eine Revanche fordert sie aber erfolgreich ein. Dies wird mit 30430 entlohnt.

Danach gibts 1,2 Bratwürste, ein alkoholfreies Bier und gerne auch die Unterweisung zahlreicher Gäste, die das erste Mal vor Ort sind. Sowas macht mir Spaß. Eine herzliche Begrüßung und kurze Führung tut beim Erstbesuch woanders immer gut. Ich pausiere nicht zu lange und es geht gleich aufs Revanche und

Dritte Zimmer mit Sandra

Wir machen einfach gleich da weiter, wo wir aufgehört haben, nehmen etwas Tempo raus und genießen einander so ausgiebig, entspannt und enthemmt beim kuscheln und Sex, dass ich schon nach kurzer Zeit meine Niederlage eingestehen muss. Sandra will aber gar nicht gehen, verpasst mir noch eine ausgiebige Massage und möchte auch noch eine lange Zeit mit mir liegen bleiben, kuscheln und ZK. Unser bisher heißestes Zimmer! Zum Schluss mopst sie mir dann meine schicke Cappie und möchte sie behalten. Das wird zum Running Gag. Dies wird mit 50430 entlohnt.

Danach wird noch gequasselt, gewitzelt und geplaudert mit dem Chef und den Kollegen. Man geht immer schlauer raus, als man reingekommen ist und ich genieße die vielen, inhaltsreichen Unterhaltungen. Familiäre Atmosphäre eben.

Im Nachgang noch kurz was futtern und dann nichts wie ab aufs

Vierte Zimmer mit Julie

Das muss einfach sein, ist es doch so ein himmlischer Anblick, wenn sie zu meiner Musik tanzt und langsam und gefühlvoll mit mir aufs Bett verschwindet. Julie ist eine ganz besondere und daher auch sehr beliebte Dame, die selten Zeitfenster frei hat. Aber mit meiner charmanten Art... und dann legt sie los. Ich halte Details immer gerne aus Respekt vor den Frauen zurück, aber Julies BJ ist ihr Alleinstellungsmerkmal. Tief, langsam, schnell, mit Tempovorgabe oder ohne. Daher kommen wir auch gar nicht weiter, ass bei diesem gekonnten Feuerwerk. Und sie freut sich "mucha Leche". Immer schön, wenn man den Damen eine Freude machen kann. Danach gibts noch eine ausgiebige Massage und ich bin platt von diesem enorm einzigartigen Service. Dies wird mit 30430 entlohnt.

Ich gönne mir eine längere Pause und bin unentwegt hinter Sandra her, die mich köstlich mit meiner Cappie in den Wahnsinn treiben möchte :D Ich gönne ihr den Spaß und biete ihr eine ausgiebige Massage im

Fünften Zimmer mit Sandra

an.

Sie ist einverstanden. Es gibt aber zunächst das gewohnte Programm und eine ausgiebige Massage gleich zu Anfang für mich. Sandra weiß...fünftes Zimmer..."Robin kaputt". Ich fordere es danach auch nicht heraus, genieße das Arm in Arm liegen mit ihr, die ZK, die Ruhe darin und gebe ihr wie versprochen eine ausgiebige und gekonnte Massage. Man muss den Mädels einfach etwas zurück geben. Nicht nur wegen meiner Cappie hehe. Dies wird mit 50430 entlohnt.

Danach möchte Sandra noch mit mir zusammen duschen, auch mal ein ganz besonderes Erlebnis. :DD Das rundet den Tag ultimativ ab. Danach versucht sie mir aber noch ne halbe Stunde ein schlechtes Gewissen zu machen, weil sie unbedingt meine Cappie behalten möchte hehe. Ich kann sie gut verstehen hehe. Aber... sie wechselt wieder ihren Besitzer. Das war ein besonderer Spaß über den Tag verteilt. Aber nun.... bei Geschenken ist Vorsicht geboten! Die Zeit mit Sandra habe ich heute außerordentlich genossen!

So geht ein erneut perfekter Tag im Sky zu Ende. Was für ein geiler Scheiß!

Ich bedanke mich bei Betreiber und Betreiberin mal wieder für den Besuch, den gesamten Service, bei Esparanza für das frisch gekochte Essen und die sauberen Handtücher, bei den Mädels für die unverwechselbare, tolle Art und den anwesenden Gästen für die inhaltsvollen Unterhaltungen. Spitzenklasse!

Vielen Dank!

20220618_230526.jpg

©®™Rocketman
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
316
13
18

Saturdays for Retribution


Die Sonne strahlt lichterloh, die Woche war stressig und das Wetter hat teilweise schon ordentlich aufs Gemüt geschlagen, aber umso schöner die Erkenntnis, dass mein liebstes Sky mit meinen allerliebsten Latinas Samstags wieder sehnsüchtig auf mich wartet. Und auch das Forum nimmt langsam und stetig Gestalt an. Daher mein wichtiger Appell an alle User:

Willkommensaktion:


Lasst es krachen, macht bei unserer Willkommensaktion mit 50 Freikarten für Ganze 10 Clubs mit und genießt einen freien Aufenthalt im Club eurer Begierde. Auch hier fürs Sky sind noch Freikarten vakant. Schlagt zu und beglückt uns und die Clubs, die sich stets um unser Wohl und die Auslebung unserer Fantasie einsetzen, mit einem fairen Bericht zum Ambiente, Buffett (Klar, da zählen die Mädels auch zu) und allem anderen. Fragt an, unkomplizierter geht es nicht. Ihr bekommt einen Code, einfach am Empfang als User des Freiertreffs anmelden, Code vorzeigen oder nennen und rein. Es sind Clubs mit dabei, die noch nie Freikarten vergeben haben. Bei Anmerkungen, Fragen etc. wendet euch bitte jederzeit an mich.

Nach diesem kleinen Werbestreich gehts dann nun, da ich selbst Admin und Freier zugleich bin, wieder ins übliche berichten über traumhaftes Wetter, einen außerordentlich schönen und service-technisch unerreichbaren Club, dem Sky in Wuppertal.

Wie immer schon früh auf den Beinen, damit ich gleich zur Eröffnung da sein und ganz in Ruhe schon mal mit den Girlies rumshakern.... und uffe Kammer verschwinden kann. Heute hab ich auch eine klitze kleine Kleinigkeit für mein Sandra Schnuckel dabei, nach dem witzigen Running Gag mit meiner Cappie letzte Woche. Die eiserne Ausnahme... das ist eigentlich ein absolutes Tabu! Trinkgeld ist immer in Ordnung, aber bei Geschenken ist Vorsicht geboten. Aber... das war so witzig letzte Woche... das ich mir den Gag nicht verkneifen kann hehe.

Nach dem ich Sandra mit diesem kleinen Präsent eine riesen Freude bereiten konnte, strahlt mein Herz, als ich ihr strahlendes Lächeln sehen darf. Eine unglaublich nette, manchmal freche und einfach unverwechselbar sympathische Art und Ausstrahlung bei dieser einzigartigen Frau.

Ist ja klar, dass das erste Zimmer mit ihr sein muss...

Erstes Zimmer mit Sandra

Musik an, Kleider vom Körper und ab aufs Bett. Sandra kann zärtlich, genussvoll, leidenschaftlich und bestimmt sein. Sie liebt es verwöhnt zu werden und ich lasse sie spüren, dass mir dies auch ein ebenso großes Bedürfnis ist. Ich lasse mich fallen, gebe mich ihr vollkommen hin und genieße alles, was sie für mich tut und was ich für sie tun kann. Und da ich ein Leidenschaftlicher Kuschler bin, bleibe ich zum Schluss auch noch einige Zeit in ihren Armen liegen. Schon fast romantisch. Ich genieße die Zeit mit ihr und besonders die Zweisamkeit. Dies wird am Ende mit 50430 entlohnt.

Es gibt eine kleine Pause, morgens war noch nicht so viel los, dafür war es gen nachmittag doch schön gefüllt. Gut für den Club, ein herrlicher Anblick. Bisschen Cola, shakern hier und shakern da, traue ich mich auch endlich mal an Deborah ran. Sie ist doch sehr zurückhaltend und weniger nahbar, dafür erwartet einen aber eine umso erschlagendere Naturkraft vor dem Herrn. Wahnsinn!!

Zweites Zimmer mit Deborah

Sie quatscht erstmal 10 Minütchen mit mir, weil sie doch ganz verwundert und angetan ist von meiner sehr jungen Persönlichkeit und meiner knackigen, schlanken Figur. Ja? Männer mögen Komplimente auch :P Ich kann das also gut verstehen und spätestens als sie Queen als ihren persönlichen Musikwunsch äußert, bin ich wie vom Winde verweht... sehr sympathisch, astreiner Musikgeschmack, gutes Englisch zur Verständigung. Beim eigentlichen Akt watet sie mit allen verfügbaren Geschützen auf. Sie verfrachtet mich gekonnt von einer Position in die andere und fordert mich richtig. Ich steh auf die Faultierposition, aber ebenso darauf, wenn Frauchen etwas bestimmter den Ton angibt und mich.... missbraucht :D. Aber auch hier darf ich langes und warmes kuscheln genießen und das erlebte auch noch bei einer gekonnten Massage Revue passieren lassen. Was für eine Frau und was für ein Zimmer. Dies wird mit 30430 entlohnt.

Danach gibts eine Stärkung vom Buffett, nette Unterhaltungen mit den Gästen und eine tolle Atmosphäre mit den Mädels. Noch etwas alkoholfreies Bier und nach einer guten Stunde geschieht es auch noch ein zweites Mal um mich...

Drittes Zimmer mit Deborah

Ja, sie hat mich vollkommen geflasht mit ihren gekonnten und genussvollen Stellungseinlagen. Sie hat aber auch diese unglaublichen Augen, die jeden Tropfen Blut im unteren Teil meines Körpers zum kochen bringen... lüstern....verrucht... einfach nur geil. Und dazu wieder Queen im Hintergrund. Ein Träumchen, ich bin wieder im Himmel. Ein unwahrscheinlich schönes, heißes und entspanntes Erlebnis mit einer unglaublich talentierten und mordsattraktiven Frau. Dies wird am Ende mit 50430 entlohnt.

Danach gibts ein kleines Barbeque auf der Terrasse, inhaltsvolle Gespräche, auch über unsere Freikartenaktion hier, was dahinter steht und was wir in Kooperation mit den Clubs erreichen wollen. Ohne die Clubs, kein Hobby. Ohne Werbeeinnahmen, kein Forum. Ohne Community, kein Forum. Demnach muss die Beziehung zwischen User, Forum und Club ausgeglichen sein. Nur so kann es funktionieren. Das ist auch die Devise im Sky und das, was von den meisten Gästen auch als selbstverständlich erachtet wird.

Hiernach lasse ich mich noch einmal von July herreißen...

Viertes Zimmer mit July

Robin (Romeo) und July (Juliet) sind wieder uffe Kammer. Musik an, tanzen, singen und die gute Laune genießen, die sie versprüht. Mit ihr, auch wenn das mit ihr nicht so einfach ist (hehe), versuche ich es langsam angehen zu lassen. Viele Stellungen brauchte ich daher nicht mehr und war etwas genügsamer. Auch mit July kann man (nur bei mucha, mucha, mucha leche) auch toll kuscheln. Leche gabs genug zu ihrer Freude. Außerdem hat sie sich bereits an meine kräftige Massage gewöhnt und legt sich danach gleich in Massageposition... ja na gut, ich liebe doch meine Latinas und kann ihnen allesamt keine Wünsche abschlagen. So verpasse ich ihr noch eine ordentliche Massage. Dies wird mit 30430 entlohnt.

Danach versuche ich noch hier und da ein klein wenig Werbung in die Gespräche einzustreuen und zu erklären, was das Ziel des Ganzen ist. Es nimmt langsam Form an und auch die Freikarten werden nach und nach dankbar aufgenommen. Wir brauchen euch, ohne euch gehts nicht! Community ist das Wichtigste und so werdet ihr auch wertgeschätzt bei uns. Meldet euch bei Fragen!

So geht leider schon wieder ein Tag der Unendlichkeit in Sachen Lust und Vergnügen zu Ende. Ich liebe das Sky und ich liebe es, wie toll die Betreiber ihre Mädels behandeln. Dies spiegelt sich in dem unvergleichbar guten Service und 100% zufriedenen Kunden wieder.

Ich bedanke mich bei Betreiber und Betreiberin mal wieder für den Besuch, den gesamten Service, bei Esparanza für das frisch gekochte Essen und die sauberen Handtücher, bei den Mädels für die unverwechselbare, tolle Art und den anwesenden Gästen für die inhaltsvollen Unterhaltungen.

Vielen Dank!
20220618_230526.jpg
©®™Rocketman

P.S. Auch heute hatte ich großen Spaß daran Neue Gäste unter die Fittiche zu nehmen und sogar das eine oder andere Paar zusammen zu bringen. Geil :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Statistik des Forums

Themen
196
Beiträge
300
Mitglieder
268
Neuestes Mitglied
Bast

Was macht uns so besonders?

Wir bieten hier eine Plattform für die Kommunikation
zwischen Clubbetreibern und deren Gästen.

- Für den Leser und Schreiber völlig kostenlos
- Kein Datenmissbrauch – kein Abo
- Diskret unter pseudonym Namen
- Austausch der Meinungen über die Clubs zur stetigen Verbesserung
- Anfragen der Bedürfnisse der Gäste was das Ambiente angeht.
- Keine Kommunikation über Damen – nur über die Clubs
- Das Portal wird überwacht damit es Fair und Respektvoll zugeht
- Wir möchten das die Clubbetreiber die Wünsche der Gäste lesen und ev. Handeln
Natürlich auch positive Erfahrungen wie einem der entsprechende Club gefällt.
Wenn Sie auch mit Ihren Club kostenlos ins Forum möchten, geben Sie uns Bescheid: 0209-98895039 oder eine Mail an info@rotlichttreff.de
Wir bauen Sie umgehend hier ein. Nur Bannerwerbung ist kostenpflichtig.
Sie haben Interesse an Werbung im Freiertreff? Rufen Sie uns an: 0209-98895039

Statistik

Themen
196
Beiträge
300
Mitglieder
268
Neuestes Mitglied
Bast