Penelope: Berichtethema

rakker01

Member
17 September 2022
56
85
18
Donnerstag und ich bin schon wieder im Penelope. Aber bei dem Sonnenschein, da beginnt der Freier gerne den Clubtag. Einige Bekannte hatten die gleiche Idee so war für die erste Unterhaltung zum Frühstück und Sonnenbaden gesorgt.
Die Einzigen, die die gute Stimmung trübten waren 3 Dauernörgler, die aus anderen Clubs und auch bei den Mädels bestens (in diesem Fall schlechtens) in Erinnerung sind. Mit ihren billigen Stumpen haben sie über Stunden den Raucherbereich verpestet dass die Frauen in Freie flüchteten.
Doch jetzt zum angenehmen Teil des Clubtages. Nachdem mir am Abend vorher Indira gesagt hat, dass Sie heute im Club sein wird, wußte ich was ich wollte und auch dass ich die Sonne ausgiebig geniessen konnte. Herrlich, dass ich für einen schönen Urlaubstag nicht weit ins Ausland muß -- naja, NRW ist schon ein bißchen wie Fremdland -- aber ich wurde hier als 'Franngge' aufgenommen. Somit wie ein bißchen Heimat, und die willigen Frauen hier im PdL versüssen so manche Stunde mit gutem Service und fairen Preisen.
Das Mittagsbuffet um 15.00 Uhr war wieder lecker und brachte die Energie die ich bald umsetzen wollte. 16.00 Uhr und wer kommt da nackig und in roten Pömps in den Clubraum? Indira, der Sonnenschein! Ja, Zeit hat Sie für mich und so sind wir schon auf dem Weg nach oben in eines der helleren Zimmer.
Da Indira zwei Tage pausierte weil es ihr nicht so gut ging habe ich ihr erst mal eine Massage gegönnt. Sie brauchte einige Minuten um sich mit dem Gedanken anzufreunden, dass Sie entspannen sollte. Aber dann fehlte nur noch, dass Indira das schnurren anfing. Als Sie sich umdrehte, mich anlächelte das wußte ich. Sie will! Und ihr BJ ist top. Und nicht nur ein paar Minuten, doch Sie entscheidet von sich aus wenn es Zeit für Sex ist. Dieses Mal war es inniger Reiter, eng umschlungener Missio und dann war es auch um mich geschehen. Nach dem Auszucken säubert Sie meinen 'Zauberstab der Liebe'
freu.gif
. Unten an der Theke nahm Sie ihren Liebeslohn von 80€ entgegen. Schenkte mir ihr schönstes Lächeln, Küsschen und mit einem Augenzwinkern von ihr: We see Us! Aber sicher mein Sonnenschein!

Abendessen, Fußball, Quatschen...damit verging der Abend. Über Liveticker den IM Hawaii der Frauen bis früh verfolgt. Einige Milchkaffee's später wusste ich: Freitag komme ich wieder!
 
  • Like
Reaktionen: Veltinstrinker

rakker01

Member
17 September 2022
56
85
18
INDIRA "SONNENSCHEIN"!

Name: Indira, leicht asiatisches Gesicht
Nationalität: Rumänin
Alter: 22-
Größe: ca. 155cm
Gewicht: ca. 48kg
Körbchengröße: B, sehr sehr empfindlche Nippel, deswegen jetzt oft abgeklebt (weil so ein paar A...sie fest kneifen!)
Haare: braun, leicht wellig, rückenlang
Augen: braun
Haut: hell

Tattoo: Schmetterling auf dem rechten Unterschenkel außen (oberhalb des Knöchels)
Piercing: Nein
Raucherin: Ja
Unterhaltung: Englisch
Besonderheit: meistens nackig, rote Pömps, ein strahlendes Lächeln. Sitzt meist am ersten Pfosten gegenüber der Bar.
 

SuperMario

Member
19 September 2022
22
87
13
auch ich war jetzt im Penelope am Mittwoch, hier mein Kurzbericht 🙂👍

Der Club ist gut eingerichtet, bestimmt im Sommer der Hit mit dem Pool. So wie hier schon beschrieben passt dss Preis/Leistungsverhältnis.

Date Nr. 1 Anna, Anfang 20, Neon Netzteil, dunkle Haare, Brille, Deutsch.
🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟

Also sie setzt malnden Clubstandard aber ganz hoch junge junge, war das ein Zimmer. Das ging echt in Richtung Pronodreh, wie hier schon beschrieben, aber auch Nähe und viel spass und Lachen dabei 😉👌
Wir haben alles an Stellungen gemacht und hatten 1 Stunde Zeit. Da warem wohl extra paar Franzosen wegen ihr dahingekommen und sie für x Stunden gebucht. 2 × 2 Stunden oder so. Also habe ich meine Stunde genossen für 100460 und habe sie nachher nicht mehr gesehen.

Date Nr. 2 Aylin, 22, dunkle Haare, bestimmt 170 groß, Modelfigur, pornöser Blick, Mandelaugen
🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟
Ja was soll ich sagen, ich dachte Anna und sie hätten die gleiche Schule absolviert. Ihr Highlight ist der BJ, der teilweise bis zum Anschlag durchgeführt wurde. Ich habe natürlich alles gegeben und auch mit ihr auf 1 Stunde erweitert. Am Spind unten angekommen gab es dann 90460, da wir nach gut 50 min unten waren. Aber alles gut 🙂👌

Also für mich ist der Club sehr gut, Aca kann da mit halten, aus meiner noch einmaligen bzw. limitierten Beobachtung bewertet.
 

rakker01

Member
17 September 2022
56
85
18
Mein Besuch am Freitag kann ich kurz halten.
Nachmittag mit Anna gezimmert für eine Stunde. Über Sie ist alles schon geschrieben und war wie immer sehr gut.
An Aylin habe ich mich nicht getraut, aber Vorschreiber SuperMario macht mir für das nächste Mal Mut und ich werde Sie ansprechen. Wenn die 'Chemie' passt...
Maria war leider ausgebucht bis Mitternacht.
Für mich gut, Geld gespart😉und konnte mich früher auf den langen Nachhause-Weg machen.
PdL finde ich momentan der Club mit dem RundumWohlgefühl.

P.S.: Bin schon fast wieder auf dem Weg, deshalb noch schnell den Bericht abgesetzt.
(Ist jemand von Euch dieses Wochenende da?)
 
Zuletzt bearbeitet:
4 Juli 2022
17
58
13
Nun komme ich auch endlich dazu zum Penelope zu Berichten.
war inzwischen schon 5-6 mal in September/October dort . Einmal dabei auch nach problemlosen Einchecken auch mit Freikarte und einmal zur Party

Kurz zum Club - Einchecken ab 11 Uhr morgens. Frühstück auch schon da.
Danach ab ca 15 Uhr Mittagsessen, Freitags/Samstag ist Grillen angesagt.
Großer, etwas zu dunkler Erdgeschossraum, wo sich Theke, Essensbereich, TV und reichlich Sitz und Stehgelegenheiten für Frauen und Freier befinden.

Dazu Obergeschoß wo meistens auf dem TV Fische zu sehen sind und dann auch Fußball am Wochenende,
Gut und einfach zum relaxen, oder den Frauen hinterherzuschauen.

Schönes Außengelände und schöne Sauna.

Letztes Erlebnis war mit Roxana, Rumänien, 26 Jahre, Dunkel mittellange Haare, trug einen rosa Einteiler mit geiler Arsch
Zimmer war geklärt. Beim Abstreifen ihre Einteiler enthüllte sich ein geiles Body mit hübschen Titten, einer schöner Figur und nen geilen Arsch.
Die Frage nach POPO-fick wurde leider verneint
Geküsst, an den Titten gelutscht, und ich ging über meinen Schwanz hart zu lutschen. Das machte ich sehr gut. Und ich musste sie bald bremsen. Sie stoppte rechtzeitig. Ich bat sie dann nach 20 Sekunden um weiterzumachen. sehr schön macht sie das.
Irgendwann was es Zeit zu Flicken. Ich auf ihr. Schön die Beine angehoben und bald um meine Schultern gelegt.
So konnte ich tief und fest zustoßen.
Sie lies es nicht nur zu, sondern stieß ihrerseits dagegen. Ich griff ihren Hintern und stieß noch fester zu. Ein steter sich steigender Rhythmus. Ich grunzte und schnaufte, und und sch0ss ab,
Das war gut. Sie war gut
Irgendwie habe ich in letzter Zeit Glück, mit allen Roxanas

Weitere Ficks waren
- mit der schwarzen Wendy, Gut , irgendetwas fehlte
-der Griechin/Albanerin? Elena mit den geilen wippenden Titten. stets mit kurzZimmern dauergebucht. Oft schon an der Treppe beim zurückkehren von Zimmer/Duschen weitergebucht
trotzdem sehr empfehlenswert, sie liefert gut ab
- Emilia, Deutsch- extrem hübsch, und klitzekleinen Titten. An ihr ist schwer dranzukommen.
Bericht erfolgt gesondert nach Nachbuchung. Hoffentlich nicht in all zu ferner Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shamal78

New member
25 September 2022
7
19
3
Letzten Samstagabend war ich vor der Tür von Prime. Ich sah nur 10 Autos vor der Tür und dachte das wird es nicht sein. Dann bin ich der Einzige in einem leeren Raum.
Weiter nach Penelope, 30 min weiter. Am Westring angekommen war kein Parkplatz frei, es war bis zum Casino voll. Parken Sie das Auto bei Aldi. Ein paar Minuten zu Fuß und ich war drin. Und beschäftigt war es. Ich fühlte mich wie der einzige Weiße zwischen 200.... Oben saßen die Deutschen auf den Sofas, schauten Fußball und kommentierten jeden, der in den Raum kam.
Mit Gaby hatte ich mich unterwegs schon verabredet. Eine halbe Stunde später kam sie aus dem Zimmer und 15 Minuten später waren wir in Zimmer 8 und rollten herum. Nach 1,5 Stunden war ich wieder unten und hatte schnell etwas zu essen. Es war Zeit, das Gebäude wieder zu verlassen. Es war einfach zu beschäftigt. Die Mädchen sieht man kaum. Und die meisten sind zu diesem Zeitpunkt auf 15-Minuten-Räume eingestellt. Samstagnacht ist die Hölle in Penelope. Die Deutschen sagen auch selbst "Katastrophe".
 
  • Like
Reaktionen: Veltinstrinker

rakker01

Member
17 September 2022
56
85
18
und kommentierten jeden, der in den Raum kam.
Shamal78,
ich sitze auch des öfteren oben auf einen der Sofa's um z.B. Fußball zu schauen.
Und NEIN, wir reden seltenst über einen Zimmergänger!

War gestern im PdL, und hatte mein erstes Zimmer mit einer Gilf! Diese Aussage ist aber nicht sonderlich ernst zu nehmen. Die Cubanerin Isabel(a) ist 42 was ich von ihr selbst gesagt bekam und Sie ist schon "Abuela" (Großmama). Einigen von Euch ist Isabela wohl bekannt aus dem Acapulco/Prime Velbert.
Was ich an Latinas mag ist ihre natürliche Einstellung zum Sex. das einzige was zu beachten ist: Du mußt Sie als Frau nehmen und als Mann ihr gegenüber treten, dann läuft das Zimmer. Und Wouw, gibt die Kleine Gas. In dieser Stunde war es ein Geben und Nehmen. Oben/Unten. Hinten/Vorn. Wir kamen Beide ins Schwitzen und Sie freute sich dass ich solange durchhalten konnte (ich war 2 Stunden vorher schon mit Elena!).
Ihr "Papi, Papi" feuerte mich immer wieder an und durch verschiedene Stellungen und Tempi-wechsel hielten Wir Beide den Spannungsbogen lange, sehr lange aufrecht. Geil! Befriedigt. geschafft aber auch sehr entspannt sind Wir dann nach unten um Isabela den mehr als verdienten Liebeslohn von 100€ zu überreichen.
Da wird eine Wiederholung folgen wenn ich Sie im PdL treffe.
Mein Luxusproblem wird immer größer, ich habe immer wieder 3-4 gute Optionen für verschiedenste Zimmerwünsche in Club.
Bin dann bald gefahren, da sich gegen 18.00 Uhr der Club sehr füllte mit 'Unterhosenträger'(es wurde schon ein Schlüssel für 2 Personen ausgegeben) und ich mein "Pulver" mit 2 Zimmern verschossen hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

rakker01

Member
17 September 2022
56
85
18
Hab fast meinen Besuch am letzten Donnerstag nachmittag/abend unterschlagen.
Habe mit Loredana für eine halbe Stunde gezimmert, sie ist nicht die servicestärkste, lässt aber das was ich will mit ihr machen und 'zickt' nicht rum, weil ich nicht nach 5 Minuten fertig bin.
Blasen geht aber bleibt nicht sonderlich lang in Erinnerung, aber sehr schöne Titten die ich auch anlangen darf. Noch fester Körper in den verschiedensten Stellungen abzugreifen und hält bis zum Sch(l)uss durch ohne Murren.
Das rechne ich ihr hoch an und das für die 40€.
Sie gab mir sogar ein Versprechen. Wenn ich öfters zu ihr komme wird es auch intimer...sollte ich es wagen?

Loredana (rum.), ca. 25J, gutes Deutsch, fast Popolange schwarze glatte Haare. Ca. 165/168cm, Tattoos über Brust und an Knöchel, Zungenpiercing?, C-Titten. Läuft immer oben ohne und ihr Platz ist zu 95% auf dem Schwebebett.
 

Joel75

Member
12 September 2022
27
86
13
Mal wieder ein Bericht aus dem Wohnzimmer .

Bin so um ca. 12Uhr (Freitag) angekommen, mir war schon klar, dass es eher ruhig sein würde,

nach dem Frisch machen zunächst ein Rundgang mit der erste Tasse-Kaffee gemacht.

Es waren schon einige Mädels da auch bekannte Gesichter an Männer.

Bin erst mal in die Sauna gegangen, hab mich ein wenig aufgewärmt.

Danach eine kleine Stärkung zu mir genommen, es gab leider keine Rührei nur gekochte Eier.

Daran merke ich, dass der Koch noch im Urlaub ist. Es sei ihm gegönnt.

Es wurde zunehmend immer voller und die Mädels traten hier Dienst an. Männer mäßig war es aber für einen Freitag relativ ruhig.

Weil mein Zeitfenster langsam zur Neige ging, entschied ich mich für eine neue Natascha (Blond mit einigen Tattoos am ganzen Körper so etwa 1,60 groß).

Ist seit 2 Tagen erst im Club, wie sie mir wohl später erzählte. Sie ist auf Deutschlandbesuch, dass sie in England lebt. Hat aber schon mal in Essen im Penelope gearbeitet oder in Velbert ist schon ein paar Jahre her. Ist noch bis Samstag im Castrop.

Ich war mit dir Performance auf dem Zimmer sehr zufrieden. Mag es etwas ruhig und so sind die 30 Minuten auch entsprechend gewesen. Ein solides Standardzimmer hat wohl nichts verlernt in den letzten Jahren.

Habe ihr nach 30 Minuten 40+ Tipp gegeben.

Noch was schnell gegessen vom Grill. Und hab mich auf den Heimweg gemacht.

Mal schauen, vielleicht nächste Woche mal nach Ratingen, auch schon länger nicht mehr gewesen.
 

Purrfect

Member
11 Oktober 2022
22
51
13
Erstbesuch im Penelope de luxe in Castrop-Rauxel (12.11.22)

Eigentlich wollte ich am Samstag bei der Jubiläumsparty im Sky in Wuppertal meinen Antrittsbesuch machen, aber das hat leider nicht wie geplant funktioniert...
:eek:
(Bericht dazu im entsprechenden Forum)

Was also tun mit dem kaum angebrochenem Clubtag? Das Studium der Karte offenbart, daß wir uns von Köln aus auf halbem Wege zum Penelope de luxe in Castrop-Rauxel befinden - das ist ohnehin auf der To-do-Liste, seitdem ich beim Kartenkauf vor zwei Wochen im Aca Gold erfahren habe, daß die Karten auch hier gelten. Also machen wir unseren Erstbesuch dort eben heute...
:cool:


Anfahrt, Parken, Einchecken mit der Freikarte gegen 13 Uhr - alles klappt tadellos, die Empfangsdame hier ist ganz zauberhaft und Balsam für meine verletzte rheinische Seele. Allerdings habe ich den Club natürlich nicht vorbereitet, auch der entsprechende Forumsteil wurde zuletzt eher überflogen - heute schießen wir also mal freestyle aus der Hüfte...
:p


Ausgestattet mit Bademantel und Handtuch lasse ich mich kurz in die Örtlichkeiten einweisen: Direkt rechts vom Empfang geht es in den sehr geräumigen Barraum, der mit zahllosen Diwan-ähnlichen Sofas, runden Säulentischen mit Stühlchen und sogar einem geräumigen Hängebett ausgestattet ist. Direkt links neben der Tür befinden sich die Wertfächer, rechts daneben die Treppe nach oben sowie die Türen zu zwei kleinen Kinos. Am gegenüber liegenden Ende befindet sich der Speisebereich sowie die Zugänge zur Raucherlounge und zum Freigelände. Hier findet man eine gepflegte Liegewiese mit Liegestühlen, einen Pool sowie die Außensauna.

Aber bevor wir das erkunden geht es am Empfang erstmal geradeaus in die Umkleidekabine, die mit dem Duschbereich in einem Strang an der Seite des Barraums entlang verläuft. Nach dem Umziehen geht es wie üblich in die - schön heiße - Sauna, das Benutzen der - kalten - Außendusche wird dadurch erschwert, daß man zur Benutzung den Duschknopf gedrückt halten muss. Dann gehen wir eben wieder rein und duschen dort...
:rolleyes:


Im Anschluss daran gibt's Kaffee und Mineralwasser an der Bar, wie im Aca Gold zur Selbstbedienung aus dem Automaten. Damit wandere ich aufs Geradewohl in den Barraum, auf der Suche nach einem Sitzplatz um mir einen ersten Überblick zu verschaffen. Ich entscheide mich für ein S-förmiges Sofa im Zentrum und schaue mich um - und werde direkt von einer kleinen, jungen Maus fixiert. Wie ich im Laufe des Abends feststelle, sitze ich offenbar gerade auf ihrem bevorzugten Platz und gelte mit Betreten ihres angestammten Reviers als williges Beutetier. Sie kommt auch direkt angehüpft und verwickelt mich in eine gesprächsähnliche Kommunikation, etwas erschwert durch die Tatsache daß wir über wenig gemeinsames Vokabular verfügen. Immerhin lassen sich die Basisinformationen ermitteln: Mona, 21 Jahre alt, aus Rumänien. Nett, recht süß, große Hoffnung auf Spitzenservice mache ich mir aber nicht. Außerdem ist sie mir eigentlich zu jung und das kommt mir jetzt doch alles etwas zu früh. Ich bedanke mich also für ihr Vorsprechen und schicke sie wieder jagen.

Nachdem ich mich jetzt ungestört umblicken kann, registriere ich um diese Zeit nur eine Handvoll Mädels im Barraum, dazu ein bis zwei Dutzend Dreibeiner. Na, dann erstmal Frühstück. Das ist um diese Zeit natürlich fast komplett abgefressen, ich begnüge mich mit Oliven, Käse und Brötchen, völlig ausreichend.

Danach geht es auf Entdeckungsreise, die Treppe hoch. Oben finde ich eine offene Lounge mit den schon bekannten Diwansofas und einem großen Bildschirm, später wird hier Fußball geschaut. Außerdem müssen alle Mädels auf dem Weg zum und vom Zimmer hier vorbei, das wird später am Abend sehr hilfreich für die Einordnung möglicher Spielgefährtinnen sein...
:D


Ich nutze die relative Ruhe hier oben und mache erstmal ein Nickerchen, dann geht's wieder runter zu einer weiteren Runde in der Sauna - jetzt sogar mit Aufguss eines Mitstreiters. Erholt an Geist und Körper mache ich einen weiteren Anlauf im Barraum, dieses Mal suche ich mir ein Plätzchen am Rande mit gutem Überblick übers Geschehen. Das Lineup ist mittlerweile deutlich gereift, eine Latina mit hohem Zopf und viel Ausstrahlung erregt meine Aufmerksamkeit - und nicht nur die. Der neben mir auf dem Diwan ruhende Stammi erwähnt auf meine Nachfrage hin bisher nur Gutes über sie gehört zu haben.

Als sie das nächste Mal an uns vorbeiwackelt winke ich sie zu mir auf die Bewerbungscouch. Sie stellt sich vor als Isabel aus Kuba (42 Jahre alt, 1,51 m groß, schlank, netter Arsch, einige Tatoos, sehr gepflegt). Vom Körper her würde sie locker als Mitte/Ende 20 durchgehen. Die Serviceabsprache ist kurz und knackig, sie macht alles außer Anal. Da ich ein gutes Gefühl bei ihr habe, frage ich gar nicht erst nach Preisen oder weiteren Einzelheiten sondern schleppe sie direkt ab.

Auf dem Zimmer packe ich sie erstmal aus und bewundere und komplimentiere alle Details der Spielgefährtin. Wir beginnen im Stehen mit Knutschen und Begrabbeln, wechseln aber bald aufs Lotterbett, wo ich in angemessener Weise ihre süße Spalte begrüße. Dann will sie erwidern und beginnt mit dem ausführlichen Beschlabbern meiner Murmeln, wonach sie sich meinen Dödel vornimmt, erst sachte, dann energischer und schließlich schiebt sie sich das Teil bis zum Anschlag in den Hals. Ich schnurre verzückt und verwöhne alles was ich von ihr zu greifen bekomme. Sie ahnt meine Wünsche voraus und rutscht willig in die 69er-Position, in der wir beide ordentlich Gas geben. Aber ficken wollen wir ja auch noch, also raus aus dem Bett und schön den Arsch zum Doggy präsentieren lassen. Sehr lecker, gleich wird angedockt und vergnüglich losgerammelt, danach wird die Süße umgedreht und am Bettrand stehend weitergebürstet, immer wieder von Knutscheinlagen unterbrochen. Dann ist sie wieder an der Reihe, ich lege mich aufs Bett und sie reitet versiert drauflos. Kurz vor der Zielgerade werfe ich sie ab, lasse sie die Sache final in die Hand nehmen und schließe dabei walfischmäßig ab.

Beim zärtlichen Bereinigen der Schweinerei fällt mir auf wie unverkrampft, ja geradezu verspielt sie mit meiner "leche" hantiert. Ich lobe sie dafür (viele jüngere Mädels haben ja heute eine Aversion gegen die Früchte ihrer Arbeit), sie erwidert gut gelaunt, daß sie eben etwas pervers wäre und z.B. auch ganz gerne mal eine Ladung ins Gesicht bekäme. Daher sei sie dort auch nur leicht um die Augen herum geschminkt, damit sie selbst dann auch was davon hätte. Wow, das erste Zimmer im Penelope und ich erwische gleich eine perverse Latina. Das war jetzt entweder unterbewusste Kompensation für die morgendliche Pleite im Sky oder göttlicher Lohn für mein tugendhaftes Leben...
:p


Nach noch reichlich AST mit einer wundervollen Erwachsenen mit weitem Horizont geht's runter zum Wertfach. Entlohnt wird die Leistung mit 50/30, worüber sie sich sichtlich freut und mich mit einem tollen Kuss verabschiedet. Die nehmen wir definitiv wieder mit...
:)


;)
 

Purrfect

Member
11 Oktober 2022
22
51
13
Nach der fälligen Dusche stärke ich mich erstmal, es gibt ein samstägliches Grillbuffet wie im Aca Gold. Ich entscheide mich für Döner und Nudelsalat, tadellos. Dann geht's zum Chillen, Quatschen, Weintrinken und Mädels abchecken zurück in den Barraum. Der füllt sich zunehmend mit DLs und Dreibeinern, das Verhältnis ist bis zu meiner Heimfahrt immer angenehm, zu jeder Zeit hätten genug Leckerlis zum Mitnehmen bereit gestanden.

Nachdem ich einen guten Platz für meine Zwecke gefunden habe, kehre ich immer wieder dorthin zurück, unterbrochen von Rundgängen durch den Club, duschen und Holen von Getränkenachschub. Die Mitbewohnerinnen in meiner Diwan-Nische stellen sich mir nach und nach vor, so mache ich die Bekanntschaft von Evelina, Dorina, Carmen und schließlich Roxana. Mit Letzterer kann ich mich prima unterhalten, mir ist nach der Latina jetzt aber - und das sage ich ihr auch - eher nach einer - ggf. langbeinigen - Blondine. Erste Anzeichen von Kati-weh?
:confused:


Erste Kandidatinnen habe ich schon im Blick, die hübsche, gebräunte Samantha, die versaut-mutwillig guckenden Guilia und die honigblonde Bianca mit ihrem ausgeprägten Arsch. Samantha wird direkt beim Passieren zum Bewerbungsgespräch gebeten, küsst aber (zumindest mich) leider nicht. Ich bedanke mich für ihre Gesellschaft und entlasse sie in die Freiheit. Da Guilia mittlerweile mit der wildgelockten, zickigen Alexa (die mit den tollen spitzen Naturboobs) durch den Club zieht, rutscht sie auf meiner Liste erstmal nach unten - an ihren Freundinnen sollt ihr sie erkennen. Als ich mir an der Bar neuen Wein hole und mich dabei festquatsche treffe ich schließlich die dritte angepeilte Blondine - Bianca begrabbelt unvermittelt von hinten meinen knackigen Hintern. Ich drehe mich um, wir machen uns bekannt, vertagen das Gespräch aber auf später - wenn ich in Ruhe meinen Wein getrunken habe.

Ich kehre zu meinem Stammplatz zurück und unterhalte mich entspannt weiter mit Roxana (Rumänien, 1,55m, 27 Jahre, etwas draller als schlank) über Gott und die Welt. Ein Glas Wein später mache ich mich zurück auf den Weg zur Bar, wo sich dann Bianca beglückt in meine Arme werfen wird, doch - oh weh! - keine Bianca. Da war wohl jemand schneller...
:confused:


Etwas geknickt kehre ich reumütig an meinen Platz zurück. Roxana hat mich schon erwartet und kuschelt sich zwangslos in meinen Arm. Sie riecht gut, ist warm und weich und ich merke bald, daß ich jetzt doch Lust auf sie bekomme. Mein Schniedel gibt mir zu verstehen, daß er da gerne mitspielt. Im gleichen entspannten Tonfall wie bisher mache ich mich an die Serviceabsprache, mir gefällt was ich höre. Ich teile ihr daher trocken mit, daß sie die auserwählte langbeinige Blondine wäre und ich sie jetzt mitnehmen würde. Sie guckt etwas überrascht (hatte damit wohl nicht mehr gerechnet), lacht und lässt sich willig abschleppen...
:p


Auf dem Zimmer blödeln wir erst etwas herum, dann entlasse ich ihre griffigen Boobs in die Freiheit und bespiele sie während ich mir den ersten intensiven Kuss abhole. Langsam schäle ich sie aus dem Rest ihres Bodys und schiebe sie aufs Bett. Ich kniee mich seitlich neben sie und fange an entspannt alles an ihr zu küssen was mir so in den Sinn kommt. Sie streichelt mich und macht sich auch mit meinem kleinen Freund bekannt. Langsam arbeite ich mich nach unten vor und liege schließlich - verkehrt herum - neben ihr. Auf der Seite liegend beginnen wir ein entspannt-erkundendes 69, das schnell fordernder wird. Sie schiebt sich über mich und positioniert sich so, daß wir beide optimal den Freudenspender des anderen bespielen können. Ein wilder, intensiver Stellungskampf entwickelt sich, schließlich muß ich mal Luft holen und tauche aus ihrer leckeren Muschi auf. Sofort fordert sie Penetration ein. Also runter vom Bett, Arsch in die Luft und auf sie mit Gebrüll. Ich docke an, lege munter los - und stelle fest das verdammte Bett quietscht beim Doggy am Bettrand...
:confused:


Ich scheuche die Süße aufs Sofa, zweiter Versuch. Jetzt ohne Quietschen - zumindest des Bettes. Nach einer sehr vergnüglichen Runde geht's zurück aufs Bett - zum Ritt in den Sonnenuntergang. Wiederrum lasse ich mich nicht durch (Muschi)Muskelspiele verleiten, sondern fordere zärtliche Körperküsse und ehrliches rumänisches Handwerk zum Finale ein. Ganz relaxt liegen wir danach noch aneinander gekuschelt zum AST zusammen, bis wir schließlich das Zimmer räumen müssen.

Am Wertfach gibt es 50/30 von mir und Abschiedsküsschen von ihr. Auch diese haarfarbenflexible Süße nehmen wir wieder mit...
:)


Nach Dusche und Abendessen entspanne ich mich in der oberen Lounge, hier wird Fußball geschaut, außerdem kann man die potentielle zukünftige Beute in Augenschein nehmen. Die heiße, hübsch bestrumpfte Loredana mit ihren Zauberboobs und die ebenso heiße, gepiercte Olivia stöckeln nach ihren anstrengenden sechs-Minuten-Zimmern an mir vorüber - und werden direkt von meiner To-do-Liste gestrichen. Schräg gegenüber wartet Sole mit ihrer vorfreudigen Beute auf das nächste freie Zimmer, daneben Carolina aus der Dominikanischen Republik - Letztere hat mir Isabel wärmstens empfohlen. Irgendwo muß mit Rosa noch eine weitere Kubanerin stecken, die ist mir aber bisher nicht vor die Flinte gelaufen. Egal, suchen wir mal Bianca.

Ich gehe die Treppe runter in den Barraum - keine Bianca. Das geht den Rest des Abends auch so weiter, schließlich erspähe ich sie kurz vor Mitternacht beim Essen. Wohlerzogen wie ich bin spreche ich in Handtücher gewickelte Mädels grundsätzlich nicht an, sie haben sich ihre Pausen verdient. Nach dem Essen geht sie mit Handtuch rauchen, ich halte nach wie vor Abstand, lege mich aber vor der Raucherlounge auf die Lauer. Schließlich kommt sie wieder raus, ich frohlocke - und mache eine Vollbremsung, als hinter ihr ein Typ erscheint der ihre linke Arschbacke in der Hand hält...
:confused:


Das habe ich jetzt von meiner Wohlerzogenheit, wieder keine Bianca. Dann machen wir eben Schluss für heute, das hat Bianca jetzt davon. Soll sie sich heute Nacht doch in den Schlaf heulen...
;)


Ich ziehe mich dann um, sammle meinen Kram zusammen und mache mich nach Mitternacht auf den Rückweg nach Köln.

Fazit: Ein großartiger Club. Mädels und Preis-Leistungs-Verhältnis wie im Aca Gold, allerdings mehr Auswahl als dort, dazu Wertfächer, kein Pappscheiss am Schlüssel, der viel schickere Barraum, das Außengelände mit Pool, die größere Sauna und bessere Duschen. (Immerhin sind im Aca Gold die Zimmer schöner.) Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt und werde auf jeden Fall wiederkommen. Schade, daß der Club etwas weiter von Köln entfernt ist, sonst wäre ich hier schnell Stammkunde...

Und, bevor ich das vergesse: Meinen herzlichen Dank an die liebe Lingh! Ihrem Einsatz verdanke ich einen tollen Clubtag mit erstklassigem Service. "Latina Service". Ihr wisst schon: "Der allerbeste Service weit und breit!"
 

Joel75

Member
12 September 2022
27
86
13
Wollte noch mein Bericht einreichen aus meinem Wohnzimmer.
Diese Woche war ich nochmal in Penelope und hab ein Sauna Tag eingelegt …
Wollte gar kein Zimmer machen, bin Spät eingetrudelt war noch recht leer.
Aber waren schon einige Mädels da (Bianca, Ramona, Dorina, Larissa, Christina, Lisa, usw )
Bestimmt schon mehr als 12 Mädels vorhanden
Mein erster Gang ging Richtung Sauna, es war kein weiteren Gast in der Sauna .
Ich genoss es entsprechend der Ruhe, nach 2 Saunagänge entschied ich mich langsam eine Stärkung zuzunehmen.
Drinnen in der Bahnhofhalle war schon recht gefühlt , mit weißen Bademänteln und auch viele Frauen…
Um 15 Uhr Pünktlich standen alle Männer vor der Essenausgabe wie bei der "Tafel"..
Die hatten Angst nicht genug abzubekommen.
Muss man den Teller so voll machen, dass man vieles wegschmeißen muss.
Man kann erst probieren ob das einen schmeckt oder nicht und nicht einfach wegschmeißen.
Danach ging ich Richtung Sauna und führte weiter mein Wellnesstag…
Später am Abend war ich in der Bahnhofshalle und Erblicke das Treiben.
Die Mädels waren gut beschäftigt, langsam hatte ich aber auch Lust auf Zimmer zu gehen.
Was ich eigentlich gar nicht wollte, und da erblickte ich Daniela (Ariana Grande 😍die sieht für mich so aus)..
Sie kam die Treppe elegant runter was für ein Body und trug noch eine Sexy Brille..
Es sollte die für den heutigen Abend werden.
Höflich wie ich bin frage ich sie ob sie Zeit für mich hätte und Sie bejahte es…
Bin nicht mit viel Ansprüche auf Zimmer gegangen aber das Zimmer war gut.
Aber es hat viel mit Sympathie zu tun. Hab das auch schon mehrfach in Berichte geschrieben.
War ein guter 30 Minuten Zimmer ich habe hier danach 40+plus Trinkgeld…
Zufrieden und glücklich kam ich dann die Treppe runter.
Es wird nicht unser letztes Zimmer werden.
War ein schöner Tag in Castrop, voll zufrieden bin dann nach hause gegangen…
So gegen 19:00 Uhr waren mindestens 30-35 Frauen da.
Männer mäßig war recht entspannt obwohl die Mädels einiges zu tun hatten.
 

rakker01

Member
17 September 2022
56
85
18
Begegnung mit "leuchtender Stern"

Nach dem nicht so geglückten Besuch im Acapulco Prime machte ich mich auf den Weg ins Penelope.
Netter Empfang wie immer von Ev(w)a und ab erstmal zum Duschen und ans Buffet. Unter der Woche finde
ich das Essen noch besser als das Gegrillte am Wochenende Fr.+Sa.
Für einen Donnerstag mäßig besucht, aber bestimmt 35+ Frauen am Start. Einige da die mein Interesse weckten, aber kennt ihr das: Ihr wollt aber das letzte Quäntchen fehlt um auf Zimmer zu gehen.
Doch das Schicksal schlug gegen 23.00 doch zu. Eine kleine Hübsche, die mir schon die letzten Male aufgefallen war weil Sie immer nett lächelte und auch ihre ganze Art mich ansprach, sollte es sein.
Sie wurde mehrere Minuten von einem Besoffenen bedrängt und er verstand nicht dass Sie nicht mit ihm gehen wird.
Die kurze Verschnaufspause durch seinen Weggang nutzte ich. Frisch geduscht ging ich zu Ihr und fragte, ob Sie Zeit für mich hat und mit mir auf Zimmer will. JA und erleichtert nahm Sie mich an die Hand und wir enterten ein Zimmer im OG.
Und was soll ich sagen? Meine Erwartungen mit ihr wurden mehr als übertroffen. In gutem Deutsch stellte Sie sich als Anisia vor und bedankte sich, dass ich Sie vor dem Unhold 'gerettet' habe (das war auch meine Idee). Mit Zärtlichkeiten liegend auf dem Bett beginnend, erste ZK die sich im Verlaufe der Zeit intensivierten.
Körperküsse, variabler BJ mit Augenkontakt von Ihr, Reiter und Missio mit Zk führten zu dem gewünschten Erfolg bei mir und ihr schien es auch ein bißchen zu gefallen. Noch ein paar ruhige, entspannte Minuten auf Zimmer bevor wir lächelnd und gut gelaunt das Liebesnest verlassen haben. Unten den mehr als verdienten Liebeslohn von 40 Euro überreicht, einen letzten Kuss und wir trennten Uns. Das wird sicherlich wiederholt.
Was Anisia verinnerlicht hat: Nach dem Zimmer ist vor dem Zimmer. Sie schenkte mir immer wieder ein Lächeln oder fragte mich, ob alles o.k, ist oder ob es mir gut geht.
Sie ist jetzt für ein paar Tage zuhause in Rumänien, wird aber in 10-14 Tagen wieder kommen.
 

rakker01

Member
17 September 2022
56
85
18
Anisia
25
Rumänien
1,60 m
Nerd-Brille
lange, schwarze Haare
KF: 36, helle Haut
B/C-Cups, leicht hängend
gutes deutsch und rumänisch, englisch rudimentär
Ihr Platz ist immer auf der Sofaecke rechts kurz vor dem Buffet
Nettes Lächeln und eine offene, ehrliche Art wie Sie einen anblickt.
 

Joel75

Member
12 September 2022
27
86
13
Noch mal ein kurzen Bericht, war heute in Castrop und wie immer recht früh ca..12.00Uhr angekommen.
Es waren schon paar Mädels da. Dafür war es männermäßig sehr überschaubar, vielleicht fünf Stück entsprechend, Die Stimmung sehr betrübt bei den Mädels..
Trotzdem hält es mich nicht ab, ein wenig zu chillen und die Sauna zu genießen.
Die Zeit verging recht schnell so das ich langsam das Bedürfnis hatte, mal ein Zimmer zu machen.
Wer von den Mädels soll das denn heute sein?
Die waren schon im Club:
Bianca, Roxana, Corinna, Deniza Dorina, Cristina, indira, Alina und so weiter alle Namen habe ich nicht im Kopf.

Auf einmal erblickte ich eine neue Adriana Grande(Sängerin 🙂) mit einige Tattoos leider habe ich ihr name vergessen .
Und saß genau an der Stelle, wo ich die letzte angesprochen hatte.
Linke Sofa, wenn ich Treppe hoch gehe, Richtung Zimmer…
Neugierig wie ich war, hab ich auch die angesprochen..


Sie sprach sehr gut Deutsch, kam sehr sympathisch rüber, entschied mich dann, mit ihr hoch zu gehen. War ein schönes Zimmer, und so entsprechen, habe ich meine Nachkommen verschossen..
Nach ca. 25 Minuten waren wir wieder unten. Noch sind wir kein eingespieltes Team aber ich denk mal ein Wiederholzimmer wird auf jeden Fall geben.

Langsam fühlte sich die Bahnhofshalle mit Männern und mit Frauen..
Die Mädels hatten auch langsam was zu tun. Und entsprechen war die Laune besser bei den mädels.

Hab mich für den Heimweg entschieden…
 

rakker01

Member
17 September 2022
56
85
18
Fast "live aus dem Penelope".
Mit Indira und Maria (zu beiden kommen noch die Angaben) gezimmert. Der kleine *Sonnenschein* und die intelligente "Topp-Service Illusionistin" sind für mich momentan fast nicht zu toppen! Puffi-Herz was willst Du mehr!
Anmerkung: Für Porno sind Beide nix.
 
  • Danke
Reaktionen: Rocketman

Reyna1

New member
25 November 2022
4
9
3
War gestern auch kurz vor Ort und hatte ein Top Zimmer mit Alina ca. 30 Jahre alt, dunkle Haare und sieht leicht russisch aus. Mega sympathisch, spricht gutes Deutsch und lässt sehr viel Nähe zu. ZK gibt es übrigens auch, wenn die Chemie stimmt. Sie jammert nicht und ihre Blaskünste sind fantastisch (DT, EL inkl.) und im Dreistellungskampf geht sie sehr gut mit. Auch von mir zu empfehlen sind die DL Sole, Iris und Sami. Drei Spitzenkräfte mit Top-Service! Zu der hier hochgelobten Indira (hatte sie leider schon viel zu oft) ist servicetechnisch auch nicht viel auszusetzen, wobei bei Stammkunden schon mehr Nähe aufkommen sollte und auch müsste. (Küsse kaum bis garnicht möglich)
Es gibt da auch noch eine Daria(für mich die schönste Frau im Club) und eine Sienna (ebenfalls bildhübsch) die noch ganz viel Potenzial nach oben haben. Zu Maria kann ich leider noch nichts sagen, aber vom Hören sagen muss sie wirklich eine absolute Servicegranate sein. Sorry für meinen ersten langen Bericht
 

Aktuelle Events

Grand Opening Party im Harem (Paderborn)
Saunaclub Harem, Zum Strothebach 1, 33175 Bad Lippspringe (Paderborn)
Nikolaus Party im Acapulco GOLD
Saunaclub Acapulco GOLD (Robert-Zapp-Straße 2A, 40880 Ratingen)
Nikolaus Party im Penelope
Saunaclub Penelope (Westring 233 A, 44579 Castrop-Rauxel)
Nikolausparty im Heavensgate
Saunaclub Heavensgate, Swebenring 36, 46286 Dorsten
Nikolausparty im FKK Zeus
Saunaclub FKK Zeus, Otto-Lilienthal-Straße 3, 49134 Wallenhorst
Weihnachtsparty im Babylon
Saunaclub Babylon, Oststraße 12, 50189 Elsdorf
Merry Christmas Party im Golden Gate in Grefrath
Saunaclub Golden Gate, Bahnstraße 90, 47929 Grefrath

Clubforen

Sky

Statistik

Themen
204
Beiträge
832
Mitglieder
429
Neuestes Mitglied
Reyna1

Was macht uns so besonders?

Wir bieten hier eine Plattform für die Kommunikation
zwischen Clubbetreibern und deren Gästen.

- Für den Leser und Schreiber völlig kostenlos
- Kein Datenmissbrauch – kein Abo
- Diskret unter pseudonym Namen
- Austausch der Meinungen über die Clubs zur stetigen Verbesserung
- Anfragen der Bedürfnisse der Gäste was das Ambiente angeht.
- Keine Kommunikation über Damen – nur über die Clubs
- Das Portal wird überwacht damit es Fair und Respektvoll zugeht
- Wir möchten das die Clubbetreiber die Wünsche der Gäste lesen und ev. Handeln
Natürlich auch positive Erfahrungen wie einem der entsprechende Club gefällt.
Wenn Sie auch mit Ihren Club kostenlos ins Forum möchten, geben Sie uns Bescheid: 0209-98895039 oder eine Mail an info@rotlichttreff.de
Wir bauen Sie umgehend hier ein. Nur Bannerwerbung ist kostenpflichtig.
Sie haben Interesse an Werbung im Freiertreff? Rufen Sie uns an: 0209-98895039

Statistik

Themen
204
Beiträge
832
Mitglieder
429
Neuestes Mitglied
Reyna1