Harem: Berichtethema

Rocketman

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
392
199
43
27
Hier könnt ihr Berichte über euren Clubbesuch verfassen oder die Berichte anderer User zum Club und den dort arbeitenden DLs lesen.
 

TopGun

Member
15 Juli 2022
38
81
18
Schnupperbesuch zur Eröffnung - die Neugierde musste befriedigt werden.

Der Link zur Homepage: https://saunaclub-harem.com/

Eröffnung am 05.11.2022 um 16:00 Uhr.

Um 17:15 Uhr habe ich zusammen mit einem Freund um Einlass gebeten.

Wir wurden freundlich begrüßt, 20,00 € Eintritt gelöhnt und der eine Cent Rückgeld wurde uns auf den Tresen gelegt.

Wir bekamen zwei Handtücher, Badeschlappen und eine Verzehrkarte für Getränke.

Den Empfang/Eingang erreicht man von außen die Treppe runter, dort ist also Empfang, Umkleide, Dusche und Toilette.

Es wurde uns gesagt dass zur Zeit drei Damen anwesend sind und noch Damen erwartet werden.

Ich kenne das Gebäude noch aus der Zeit von 2005 oder so als Harem und auch vor wenigen Jahren als der Club Noch Beluga hieß.

Also Treppe hoch ins Parterre in den Clubbereich.

Oben kann man nach rechts als auch nach links in den Clubbereich gelangen, die Theke ist groß und umlaufend - vielleicht etwas zu dunkel hier.

Früher gab es hier in einer Ecke noch Spielautomaten, da es in letzter Zeit wohl als Swingerclub oder so lief sind die zur Zeit nicht da.

Alkoholfreie Getränke schlagen mit 2,50 € zu Buche, Bier 4,50 €, soweit habe ich es hoffentlich richtig in Erinnerung.

Außer uns waren drei weitere Gäste im Club anwesend.

Einer davon lag im Whirlpool.

Wir sind einmal durch den Clubbereich und dann nach draußen ins Außengelände.

Hier draußen ist die Sauna und der Swimmingpool der mit einer Plane abgedeckt war.

Einige Sitzgarnituren laden zum Verweilen ein, natürlich noch mehr im Sommer und da kann ich mich gut dran erinnern dass ich da früher die Sonnenstrahlen eingefangen habe.

Meinem Freund gefiel das Ambiente sehr gut, und wir haben uns vorgenommen in nächster Zeit dort mal einen netten Clubabend zu verbringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Purrfect

Member
11 Oktober 2022
22
51
13
Erstbesuch im Harem in Dormagen (19.11.22)

An sich wäre mir danach gewesen im Penelope die Jagd auf Biancas Arsch fortzusetzen, aber da ist heute Orient-Party - das muss jetzt nicht sein... 😕

Stattdessen schauen wir uns zwei Wochen nach der Neueröffnung halt mal den Saunaclub Harem in Dormagen an, die Einrichtung hat ein Vorleben u.a. als Magnum-Niederlassung, als Beluga und zuletzt als Swingerclub.

Der Club ist unweit der A57 in einem Industriegebiet gelegen, er ist leicht zu finden und Parkplätze gibt's genug. Der Zutritt erfolgt über eine Kellertreppe.

Die niedliche Empfangsdame Jessica (die bizarrerweise wie eine Mischung der beiden Jessicas im Happy Garden aussieht) lässt mich auf mein Klingeln gegen 14.30 Uhr hin ein und erklärt mir die Regeln. Aktuell anwesend seien drei Frauen, eine faire Vorwarnung... 🆒

Eintritt sind 20€, dafür gibt's Latschen und Handtücher, für 5€ mehr auch einen Bademantel, den ich dankbar wähle. Der Spaß beginnt ab 30€ für 20 Minuten. Nachdem wir mit vereinten Kräften passende Latschen und einen Bademantel ausgesucht haben gibt's dazu noch einen Spindschlüssel mit einer halbwegs wasserdichten Plastikhülle für die Verzehrkarte. Schon mal besser gelöst als der Pappscheiss im Aca Gold. Nachdem ich Geld gewechselt habe packe ich später noch einige Scheinchen dazu um die potentielle Spielgefährtin bezahlen zu können ohne zurück in den Keller latschen zu müssen - Wertfächer gibt's nämlich keine... :rolleyes:

Nach dem Anlegen des Cluboutfits und der Nutzung der tadellosen Duschen geht's nach oben in den eigentlichen Club. Das Zentrum bildet ein u-förmiger Barraum mit bequemen Sitzgelegenheiten und Lümmelecken, teilweise mit schließbaren Vorhängen versehen. Die - nach wie vor zeitweise - Nutzung als Swingerclub ist erkennbar. Vom Barraum gehen verschiedene Räume ab, u.a. in eine Art Wintergarten sowie den Bereich mit dem Whirlpool. Dahinter geht es in die geräumige Außenanlage mit Sitzzonen, Schwimmbecken und Außensauna mit Nebenanlagen. Die orientalisch angehauchte Ausstattung ist hochwertig, aber nicht mehr ganz neu. Teile der Anlage liegen wetter- und neueröffnungsbedingt noch im Dornröschenschlaf... :p

Im Barraum treffe ich auf die Eingeborenen, neben dem männlichen Security die drei DLs: Lola aus Deutschland, Morena aus Brasilien und Nicky aus Thailand. Lola und Nicky sind im besten MILF-Alter, Morena etwas jünger. Es herrscht eine angenehme, familiäre Atmosphäre.

Nach der ersten Saunarunde und einem Test des Pools - der erst mit Hilfe von Lola und Nicky zum Whirlpool wird - geht's an die Bar zum ersten Kaffee. Grundsätzlich läuft das hier so, daß die konsumierten Getränke auf der Verzehrkarte eingetragen und beim Verlassen des Clubs abgerechnet werden. Meine Kaffees und mein Wasser gingen bei meinen Testbesuch heute freundlicherweise aufs Haus, hierfür nochmals danke an den Betreiber! :)

Ich komme gleich gut ins Gespräch mit Lola und dem Security, wir quatschen lange über die Sauna- und Swingerclubszene und die Schwierigkeit für einem neuen Club einen passenden Kundenkreis zu aquirieren. Insbesondere Lola erweist sich als interessante Gesprächspartnerin - eine an allen einschlägigen Stellen gepiercte Swingerin, die ihr Hobby zum (Neben)Beruf gemacht hat... ;)

Nach einer weiteren Wellness-Runde ist sie daher auch die erste Kandidatin für eine Serviceabsprache. Für die Einstiegsrate von 30/20 bietet sie allerdings nur Französisch und Spielen an. Interessanter ist da schon der Stundensatz von 90/60, hier ist bis auf Anal und Fisting praktisch alles inbegriffen. Ich vermute stark, daß man da sehr auf seine Kosten kommt. Allerdings möchte ich im Club heute erstmal das Standardprogramm testen und verkneife mir daher den Spaß... :D

Die nächste Delinquentin ist Nicky, sie ruft 40/30 für ordentlichen Service auf, allerdings Thai-typisch ohne Küssen, was ich so auch erwartet habe.

Letzte Gesprächspartnerin ist Morena, die ich an der Sauna abpasse. Ich biete an ihr Gesellschaft zu leisten, sie möchte aber lieber alleine saunen. Okay, also informiere ich mich während sie sich saunafein nackig macht. (Leckerer Körper, by the way.) Auf meine Fragen nach ihrem Service antwortet sie, daß sie das immer erst oben besprechen würde und unten keine Auskunft dazu geben möchte. Auch wenn ich natürlich sehr versucht bin eine mir unbekannte DL in einem neuen Club zu einer Runde Mystery-Sex nach oben zu begleiten bleibe ich standhaft und entscheide mich stattdessen für einen Test von Nicky (drall, handliche 1,50m klein, Ende 30+).

Im Zimmer angekommen wird sie schön ausgepackt und abgegriffen, insbesondere werden die netten Naturboobs bespielt. Dann ab aufs Bett mit ihr und ich beginne mit Körperküssen vom Hals an abwärts bis ich schließlich am hübschen Schatzkästchen ankomme, das auch gleich ausführlich mit Zunge und Finger begrüßt wird. Schließlich möchte ich auch bespaßt werden und lege mich auf den Rücken. Die Spielgefährtin beginnt mit einem intensiven Blowjob und vernachlässigt auch meine Murmeln nicht. Ich verwöhne in der Zwischenzeit händisch ihre Dose bis sie feucht genug für den nächsten Akt ist. Prompt setzt sie sich auf meinen Schwanz und reitet mich gefühlvoll ab bis ich wieder selbst aktiv werden möchte und sie mit dem Arsch in der Luft am Bettrand positioniere. Nachdem ich - diesmal von hinten - erneut ihre leckere Spalte beschlabbert habe, docke ich an und rammle sie schön durch. Die ganze Aktion wird akustisch von ihrer umfangreichen Orgasmus-Show begleitet. Ich fühle mich wie ein Sexgott und drehe sie auf den Rücken. Ihre saftige Muschi hat es mir heute angetan und wird nochmals ausführlich geleckt, bevor ich sie wieder aufspieße und in verschiedenen Beinstellungen weiter durchbürste. Schließlich geht es dem Ende zu, ich bitte sie ins 69 und lasse mich mit Mund, Hand und Dirty Talk walfischmäßig ans Ziel bringen. Sehr entspannend, das. Nach der erforderlichen umfangreichen Reinigung wird die Leistung noch im Zimmer wie besprochen mit 40/30 entlohnt, nach den Abschiedsküsschen geht's unter die Dusche und gegen 18.30 Uhr auf den Heimweg.

Fazit: Ein Club mit Potential, der aber noch sein Konzept finden muß. Und aller Anfang ist schwer. In den vier Stunden meiner Anwesenheit war ich der einzige Gast. Gute Lage, wertige Ausstattung, beste Bedingungen für Wellness - die Voraussetzungen sind eigentlich optimal. Wo soll die Reise hingehen? Ein größeres Lineup mit umfangreichem Service wie im RTC? Eine Angebot im Verpflegungsbereich um die Verweildauer der Gäste zu erhöhen und im Wellnessbereich zu punkten? Eine Mischung davon? Ich bin gespannt und werde den Club im Auge behalten...
 

Purrfect

Member
11 Oktober 2022
22
51
13
Zweiter Besuch im Harem in Dormagen (23.11.22)

Nachdem im Harem diese Woche freier Eintritt angesagt ist bin ich am Mittwoch wieder hingefahren, diesmal gleich zu Beginn um 12 Uhr. Ein paar Mädels waren auch schon da, bis zum Ende meines Besuchs wurden es sechs: Wieder Nicky aus Thailand und Morena aus Brasilien, dazu Marianna und Susi aus Ungarn, Sara aus Griechenland und Anna aus Moldawien, abgesehen von der etwas jüngeren Morena alle im besten MILF-Alter. Hinter der Bar war zeitweise der kleine Augenschmaus Georgia am Start, der aber leider nicht bespielt werden darf, sehr schade... ;)

Da die Sauna noch anlaufen musste geht's zuerst in den Whirlpool, dann trifft schon der nächste Dreibeiner ein, wie sich herausstellt ein Forumskollege. Wir unterhalten uns sehr nett und spielen uns den Rest des Besuchs die Bälle zu, so macht der Clubbesuch gleich doppelt so viel Spaß... :p

Es kommen auch nach und nach weitere Männer hinzu, zum Ende meines Besuchs sind es etwa so viele Männer wie Frauen. Das schafft natürlich gleich eine ganz andere Atmosphäre. Trotzdem bleibt es angenehm familiär, wir werden später sogar zwangslos zum Frühstück und Mittagessen der Eingeborenen hinzugebeten, sehr nett! :)

Ansonsten hatte ich gehofft hier das Deutschlandspiel schauen zu können und damit richtig gelegen. Während ich die Zeit bis zum Spielbeginn mit Wellness überbrücken wollte, hatte der Kollege sich schon was zum Spielen mitgenommen - ganz traditionell die einzige Maus in Strapsen, Marianna. Dafür gibt's bei mir auch immer Bonuspunkte. Der anschließende Bericht hörte sich gut an und ich vereinbarte mit Marianna gleich ein Date für nach dem Fußballspiel. Da können wir uns heute mal die Serviceabspracherunde sparen... :D

Bevor das Spiel anfängt bringt Marianna noch Getränke und Jessica Knabberkram, dann kann es losgehen. Die erste Halbzeit plätschert so dahin, die zweite schaue ich zusammen mit der reizenden Morena (Zitat, reizend in jeder Beziehung des Wortes), die kein gutes Haar am Spiel der deutschen Mannschaft läßt. Allerdings hätte sie kein Problem damit sich von der halben Mannschaft besteigen zu lassen, gerne auch von mehreren gleichzeitig... :eek:

Der Versuch mit dem 7:1 von 2014 zu kontern scheitert kläglich als das Spiel sogar noch verloren geht. Morena ist natürlich bester Laune. Ausgeprägte Libido, provokante Art, stutenbissig, tolle Figur mit appetitlicher Hautfarbe und 80D-Boobs - was für eine spannende Chica! Ich kann mich nicht so recht entscheiden ob ich sie lieber spanken oder vernaschen möchte. Eigentlich am liebsten beides... 🆒

Aber nicht heute, da haben wir Marianna am Start, die nach einer schnellen Dusche nach Spielende abgeschleppt wird. Oben wird nicht lange gefackelt und gleich geknutscht und gefummelt, bevor es aufs Bett zum knackigen Blowjob geht. Danach setzt sie sich auf mein Gesicht, dann auf meinen Schwanz, schließlich bin ich an der Reihe, über Doggy, Lecken und Missi geht es auf die Zielgerade. Der Abschluss erfolgt händisch mit Körperküssen. Eine nette Runde Kurzprogramm wird aus der Schlüsselhülle mit 30/20 entlohnt. Nach einer abschließenden Dusche entlässt mich Jessica vor 17 Uhr wieder in die Freiheit. Das machen wir wieder!

Fazit: Ich kann Jedem nur empfehlen die eintrittsfreie Werbewoche zu einem Besuch zu nutzen um sich einen Eindruck zu verschaffen, selbst wenn man nur Zeit für einen Kurzbesuch haben sollte. Da kann man eigentlich nichts falsch machen...
 

Aktuelle Events

Grand Opening Party im Harem (Paderborn)
Saunaclub Harem, Zum Strothebach 1, 33175 Bad Lippspringe (Paderborn)
Nikolaus Party im Acapulco GOLD
Saunaclub Acapulco GOLD (Robert-Zapp-Straße 2A, 40880 Ratingen)
Nikolaus Party im Penelope
Saunaclub Penelope (Westring 233 A, 44579 Castrop-Rauxel)
Nikolausparty im Heavensgate
Saunaclub Heavensgate, Swebenring 36, 46286 Dorsten
Nikolausparty im FKK Zeus
Saunaclub FKK Zeus, Otto-Lilienthal-Straße 3, 49134 Wallenhorst
Weihnachtsparty im Babylon
Saunaclub Babylon, Oststraße 12, 50189 Elsdorf
Merry Christmas Party im Golden Gate in Grefrath
Saunaclub Golden Gate, Bahnstraße 90, 47929 Grefrath

Clubforen

Sky

Statistik

Themen
204
Beiträge
832
Mitglieder
429
Neuestes Mitglied
Reyna1

Was macht uns so besonders?

Wir bieten hier eine Plattform für die Kommunikation
zwischen Clubbetreibern und deren Gästen.

- Für den Leser und Schreiber völlig kostenlos
- Kein Datenmissbrauch – kein Abo
- Diskret unter pseudonym Namen
- Austausch der Meinungen über die Clubs zur stetigen Verbesserung
- Anfragen der Bedürfnisse der Gäste was das Ambiente angeht.
- Keine Kommunikation über Damen – nur über die Clubs
- Das Portal wird überwacht damit es Fair und Respektvoll zugeht
- Wir möchten das die Clubbetreiber die Wünsche der Gäste lesen und ev. Handeln
Natürlich auch positive Erfahrungen wie einem der entsprechende Club gefällt.
Wenn Sie auch mit Ihren Club kostenlos ins Forum möchten, geben Sie uns Bescheid: 0209-98895039 oder eine Mail an info@rotlichttreff.de
Wir bauen Sie umgehend hier ein. Nur Bannerwerbung ist kostenpflichtig.
Sie haben Interesse an Werbung im Freiertreff? Rufen Sie uns an: 0209-98895039

Statistik

Themen
204
Beiträge
832
Mitglieder
429
Neuestes Mitglied
Reyna1